• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Bogner zapft die Maß zu Ehren von Maria Bogner: Modenschau im Münchner Hofbräuhaus

Bogner zapft die Maß zu Ehren von Maria Bogner: Modenschau im Münchner Hofbräuhaus

Von Ole Spötter

20. Jan. 2023

Mode |In Bildern

Bogner Herbst/Winter 23/24 Kollektion im HB München. Foto: Bogner

Während in Berlin die Fashion Week tobt, bleibt Bogner mit seiner Modenschau der Münchner Heimat treu. Dort zeigte der Bekleidungsanbieter die Highlights seiner Kollektion für Herbst/Winter 23/24 in einer ganz besonderen Location, dem Münchner Hofbräuhaus.

An diesem Ort, an dem am Donnerstag die Kollektion präsentiert wurde, zeigte bereits Maria Bogner, die Frau des Firmengründers Willy Bogner Senior, 1948 ihre erste Kollektion, teilte Bogner am Freitag mit. An genau diese Kollektion, die bereits vor 75 Jahren Design und Funktionalität vereinte, ist die neue Kollektion angelehnt und ehrt die Modedesignerin.

Bogner Modenschau im Münchner Hofbräuhaus (1948). Foto via Bogner
Maria Bogner bei ihrer ersten Modenschau im Münchner Hofbräuhaus (1948). Foto via Bogner

Die HW23-Kollektion ‘The Alpine Express’ ist “historisch inspiriert” und zeigt eine gewisse “loose Elegance”, heißt es aus München. Dabei werden die Skiwear-Looks mit lässigen Accessoires wie plüschigen Yeti-Boots, lässig gestylten Strickmützen und coolen Sonnen- und Skibrillen kombiniert. Farblich setzt die Kollektion auf knallige Farben wie Grün, Pink und Orange. Dadurch versprüht die Kollektion den Vibe einer modernen Interpretation der Skiwear aus den 60er und 70er Jahren.

Bogner Herbst/Winter 23/24 Kollektion im HB München. Foto: Bogner
Bogner
FW23