• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • CHARMING setzt auf digitale Technologien für nachhaltige Trims & Verpackungen

CHARMING setzt auf digitale Technologien für nachhaltige Trims & Verpackungen

EINGESENDETE MELDUNG
Von Sponsor

22. März 2021

Mode

Die Modebranche befindet sich mitten in einer digitalen & nachhaltigen Revolution, welche derzeit von Covid-19 beschleunigt wird und Hersteller und Konsumenten gleichermaßen betrifft. Als globaler Hersteller von Trims und Verpackungen war Charming schon immer Trendsetter und Innovator. Wie unterstützt Charming also seine Kunden bei der Anpassung an aktuelle und zukünftige Anforderungen in der Modebranche? Sehen wir es uns genauer an:

3D-Entwicklung von Trims & Verpackungen

Die digitale Entwicklung eines 3D-Hängeetiketts ähnelt dem klassischen Entwicklungsprozess – mit dem Unterschied, dass sie schneller ist, weniger Abfall produziert, weniger Muster versendet werden müssen und der CO2-Fußabdruck geringer ist. Digitalisierung wird es der Modeindustrie ermöglichen, sich in Richtung einer Kreislaufwirtschaft zu entwickeln.

Während der 3D-Entwicklung Ihrer Trims können Grafik-Anpassungen schnell und präzise vorgenommen werden. Das 3D-Muster kann sicher über die Cloud-Plattform von Charming geteilt, welche immer und überall die Prüfung digitaler Muster ermöglicht.

Das endgültige 3D-Design Ihrer Trims oder Verpackungen kann ganz einfach in die vorhandene 3D-Software und die virtuellen Kollektionen der Marke integriert werden.

Derzeit führt Charming Tests mit haptischen Touchscreens für digitale Entwicklungen durch. Diese werden es Designern und Einkäufern in naher Zukunft ermöglichen, Trims und Verpackungen dank eines haptischen Erlebnisses digital zu „ertasten“.

Bald werden Kunden auch Zugang zur digitalen Trim- und Verpackungsbibliothek von Charming erhalten. Dies wird die digitalen Möglichkeiten jedes Kunden zusätzlich erweitern.

3D-Design von Trim- und Verpackungsartikeln repräsentiert die Zukunft der Modebranche, die von folgenden Aspekten dominiert werden wird: Hightech, Nachhaltigkeit und On-Demand.

Rückverfolgbarkeit & Transparenz für mehr Nachhaltigkeit mit RFID, NFC & QR-Codes.

Wir bieten RFID-Inlays an, die PET-frei sind, keine Säure enthalten und auf einem recycelbaren Papierträger geliefert werden. Die Qualität unserer RFID-Produkte wurde zu 100 % geprüft und verifiziert. Sie können in jedes Etikett- oder Verpackungsmaterial eingebettet werden. In Kombination mit TRUECOUNT, einer Software von Charming, bietet RFID eine einfache, genaue und effektive Methode, um Lagerbestände zu verwalten, Produkte zu lokalisieren und Ihre Lieferkette zu verstehen.

RFID- oder NFC-Tags in Ihren Kleidungsstücken oder Verpackungen ermöglichen es Ihnen, Ihren Kunden ein persönlicheres Einkaufserlebnis zu bieten, da Sie sie z. B. über Werbeaktionen, Produktdetails oder sogar den gesamten Lebenszyklus eines Kleidungsstücks informieren können – die Möglichkeiten sind unbegrenzt.

Die RFID-Technologie gewinnt in der Kreislaufwirtschaft zunehmend an Bedeutung. Sie hilft besonders Marken, die Nachhaltigkeitspläne entwickeln und gegenüber ihren Kunden transparent sein wollen. Ein winziger RFID-Chip verbindet Sie ganz einfach mit der digitalen Welt.

Verantwortungsvolle Produktion - Higg Index

Charming ist schon seit langem Mitglied der Sustainable Apparel Coalition (SAC), weshalb wir die Beurteilung der sozialen und ökologischen Auswirkungen unserer weltweiten Produktionsstätten mit Hilfe der Higg-Module standardisiert haben. Neben unserem zertifizierten Trim- und Verpackungsportfolio haben wir in die Reduzierung von Wasserverschwendung, Gasemissionen, Energie und Chemikalien investiert – vor allem aber investieren wir in sichere, faire und sozial verträgliche Arbeitsbedingungen.

Die Verbraucher sind heute sehr umwelt- und sozialbewusst. Viele kaufen nur noch bei Marken, mit deren Werten sie sich identifizieren können.

Die zukünftigen ÖKO-Materialien für Trims und Verpackungen sind biologisch

Freigegebene digitale Muster werden zu physischen Produkten. Charming bietet eine große Auswahl von nachhaltigen und zertifizierten Materialien an, zu denen unter anderem FSC, C2C, GRS, Bluesign und Oeko-Tex zählen. Charming ist davon überzeugt, dass die Verwendung von biobasierten Materialien schnell zunehmen wird. Wir bieten bereits Webetiketten und Papiere an, die teilweise oder komplett aus Bio-Baumwolle, Flachs, Hanf, Algen, Getreide und sogar bei Papier aus Tierkot bestehen. Lederartikel werden durch umweltfreundliche Alternativen ersetzt, wie z. B. Materialien auf Basis von Obst (Apfel, Bananen, Ananasblätter) und Pilzen. Das Ziel ist es ganz klar, die Verarbeitung von baumfreien, kompostierbaren und biotechnologischen Materialien in unserem Trim- und Verpackungssortiment weiter auszubauen.

Kontaktdaten von Charming: : germany@charmingtrim.com - www.charmingtrim.com - https://www.linkedin.com/company/charmingtrims