Chinesische Sportmarke 361° kommt nach Europa

Nach erfolgreichen Eintritten auf dem US-amerikanischen und brasilianischen Markt will die chinesische Marke für Sportbekleidung und -schuhe 361° jetzt auch auf dem europäischen Markt durchstarten.

Die zweitgrößte Sportartikelmarke Chinas (nach Li Ning) gehört zu Yue Lei International, betreibt mehr als 7.800 Geschäfte in China und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von über 1 Milliarde Euro. Außer Lauf-, Trainings- und Freizeitschuhen bietet 361° auch Indoor- und Outdoor-Sport- und Funktionskleidung an.

Die Marke wurde im Jahr 2003 in Jianjing in 2003 gegründet und entwickelte ihr Label für aktive Sportmode speziell für den internationalen Markt. Im letzten Jahr startete 361° in den USA und Brasilien und visiert jetzt auch Europa an, um sich als internationale Marke im Sportbereich zu etablieren.

"Unser 'One Degree Beyond'-Ansatz verdeutlicht unser Ziel, einen entscheidenden Schritt vorn zu liegen, wenn es um Innovation, Leistung, Design und Service geht", erklärte 361°-Geschäftsführer Otto Lin. "Wir sind zuversichtlich, dass unsere Aufgabe, unsere Expertise und unsere innovativen Technologien uns dabei helfen werden, einen großen Eindruck auf dem europäischen Markt zu hinterlassen."

361° wird mit einer ersten Frühjahr/Sommer 2015-Kollektion starten, die aus 140 Teilen besteht, darunter Lauf- und Trainingsschuhe, Wander- und Lifestyle-Schuhe sowie Bekleidung für Frauen und Männer; die Preise reichen von 69 bis 130 Euro. Die Aktivmarke legt einen besonderen Schwerpunkt auf den Laufbereich und hofft, dass seine hochspeziellen Laufschuhe besonders durchschlagende Produkte werden. Die Modelle Chromoso oder Sensation zum Beispiel bieten drei Lagen in der Mitte der Sohle an, was für eine bessere Stabilität und Federung sorgen soll und trotzdem einen leichten Schuh hervorbringt.

361° setzt auf Expansion in Europa

Die Frühjahr/Sommer 2015-Kollektion wird auf der ISPO Munich Sportmesse in München vorgestellt, die vom 5. bis 8. Februar stattfindet. 361° ist dort einer der Partner des alljährlichen Runner’s World Schuhsymposium, das bereits am ersten Tag stattfindet.

Chinesische Sportmarke 361° kommt nach Europa

Außerdem unterstützt die chinesische Sportbekleidungsmarke verschiedene Sportveranstaltungen in Europa, um sich dort den Verbrauchern zu präsentieren, sowie die Olympischen und Paralympischen Spiele 2016 in Brasilien. So wird 361° die offiziellen Fackelträger ausstatten, aber auch hinter den Kulissen die Veranstaltung mit mehr als 100.000 Outfits versorgen.

Ding Wuhao, Präsident und geschäftsführender Direktor der 361 Degrees Group, fügte hinzu: "Wir sind wirklich stolz darauf, die Olympischen Spiele in Rio unterstützen zu können - eine der wichtigsten und am sehnlichsten erwarteten Sportveranstaltungen der Welt. Für uns ist dies ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg, unsere Leidenschaft für den Sport mit Brasilien und dem Rest der Welt zu teilen."

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN