• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Damen, Herren und Kinder: Drei Modetrends für 2023

Damen, Herren und Kinder: Drei Modetrends für 2023

Von Marthe Stroom

28. Dez. 2022

Mode

Dior Herbst '23. Bild: Dior

Welche Modeartikel wurden im vergangenen Jahr am meisten verkauft und was sagt dies über die Damen-, Herren- und Kindermode 2023 aus? Das Datenanalyseunternehmen Edited hat die wichtigsten Trends aufgelistet.

Damenmode: Grunge

Insgesamt ist die Anzahl der Kleidungsstücke, die als ‚Grunge‘ bezeichnet werden, im Jahr 2022 um 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Angeheizt durch den Y2K-Trend 'Indie Sleaze' blickten die Kreativen auf die 1990er Jahre zurück, was zu einer Wiederbelebung der Grunge-Ästhetik führte. Bei Bottega Veneta wurde das Flanellhemd wiederbelebt, während Blumarine und Givenchy auf abgenutzten Jeansstoff setzten.

Auch die Entwicklungen in der Musikindustrie machen sich diesen Trend zunutze. Oder ist es andersherum? Blink-182, My Chemical Romance und Paramore starten alle ihre Welttournee im Frühjahr 2023. So oder so, Veranstaltungen wie diese dienen als Trendbeschleuniger. Edited empfiehlt daher, in diesem Zeitraum auf Kollektionen mit dem Thema Grunge zu setzen.

Givenchy F/S23. Bild: Givenchy

Männermode: Post-Apokalyptisch

Die postapokalyptische Ästhetik, wie sie in der F/S23 ‚Mud Show‘ von Balenciaga zu sehen war, ist eine Reaktion auf ein düsteres Jahr voller Krieg und Krisen. Schutzkleidung behält ihre Relevanz in diesem Thema bei (getragen vom ‚Survival‘- Modetrend nach der Pandemie), wird aber 2023 mit militärischen und Workwear-Einflüssen aufgefrischt.

Verstärkte Elemente aus schwereren Materialien wie Leder mit zusätzlichen Knie- und Schulterpolstern sind relevant und knüpfen an die aktuelle Popularität von Motorradbekleidung und das Grunge-Thema an. Leder hatte daher eine auffällige Präsenz auf den F/S23-Laufstegen. Auf dem Markt stieg der Anteil von Leder (einschließlich Kunstleder) bei Bekleidung um 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Verwendung von Leder wuchs besonders stark bei T-Shirts und Hosen. Funktionalere Artikel wie Cargohosen haben oft eine sanftere Farbpalette mit Beige- und Erdtönen. Mit Camouflage, Bomberjacken und Westen wird eine militärische Stimmung erzeugt.

Dior Herbst '23. Bild: Dior

Kindermode: Die Meta-Generation

Edited bezeichnet die Generation Alpha (Kinder, die ab 2010 geboren wurden) als die ‚Beta-Tester:innen‘ des Metaverse. Die Bedeutung des Metaverse soll für sie enorm sein und der Einzelhandel beginnt, das Potenzial zu erkennen. Zum Beispiel hat Claire's Accessories kürzlich ihre eigene Stadt in Roblox eröffnet: ShimmerVille. Mit einem Einkaufszentrum, einem Café und einer eigenen Währung kann die Kundschaft hier ihre Avatare mit Claire's Schmuck und Accessoires ausstatten, die sie auch im echten Leben kaufen können.

Ein guter Schritt, so Edited, der Einzelhändler:innen rät, die Chance auf Relevanz bei dieser Generation über das Metaverse nicht zu scheuen. Roblox wäre in dieser Hinsicht ein nützliches Zugangstool, aber auch die Zusammenarbeit mit anderen digitalen (Spiel-)Plattformen ist eine Überlegung wert. Für die jüngere Gen Alpha ist eine unregulierte Online-Community übrigens nicht geeignet. Für sie empfiehlt Edited hyper-physische In-Store-Strategien, die zu Ladenbesuchen anregen und ein interaktives Erlebnis fördern.

Bild: Forever 21 x Roblox

Dieser Artikel wurde ähnlich auf FashionUnited.nl veröffentlicht. Übersetzung und redaktionelle Bearbeitung: Barbara Russ

Digital Fashion
EDITED
Gen Alpha
Kindermode
Menswear
SS23
Trends
WOMENSWEAR