• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Der Berg ruft: Tamaris steigt ins Outdoor-Segment ein

Der Berg ruft: Tamaris steigt ins Outdoor-Segment ein

Von Ole Spötter

7. Juli 2021

Mode

Foto: Tamaris

Der Schuhanbieter Tamaris erweitert sein Sortiment und bietet für SS22 auch Schuhe für den Outdoor-Bereich an.

Bei den Modellen soll aber nicht nur Funktionalität im Mittelpunkt stehen sondern auch Femininität und Mode, teilte die zur Detmolder Wormann Gruppe gehörende Marke am Mittwoch mit. Sie unterscheiden sich vor allem durch ihre Einsatzgebiet: Der T-Walk ist ein funktioneller Schuh für flaches Gelände, die Modelle der T-Travel-Reihe sind Allrounder und die T-Hike-Schuhe bieten Halt bei ambitionierten Wandertouren.

„Die Wanderlust erobert den asphaltierten Runway und ist inzwischen ein echter Lifestyle mit modischer Relevanz. Bei wettbewerbsfähiger Funktionalität bieten wir eine einzigartige Fashion-DNA zu einem kompetitiven Preis“, sagte Jens Beining, CEO der Wortmann Gruppe.

Um die Ambitionen der Trägerinnen zu unterstützen, wurde eigene Technologien entwickelt. Dazu zählt das wasserundurchlässige Flyknit-Material oder Tamaris Terra Traction für Grip – die Gummimischung der Laufsohle und deren Härtegrade sind einsatzspezifisch auf jedes Modell der Kollektion abgestimmt.

Um im Outdoor-Segment Fuß zu fassen, wurden neue Inhouse-Kompetenzen innerhalb der Entwicklung und des Vertriebs aufgebaut. Dafür arbeitet der Schuhanbieter mit neuen Materiallieferanten, Technikern und Designern zusammen. Außerdem kooperiert die Schuhmarke mit dem Membranen-Entwickler Gore-Tex.

Die Preise für die neuen Outdoor-Modelle liegen zwischen 89 und 170 Euro.