Design zwischen Sport & Mode: Die Masterclass 2018 ist gestartet

Im Januar 2018 startet das innovative Designprojekt ISPO Academy Masterclass in die dritte Runde: in einem viertägigen Workshop während der ISPO Munich werden wieder ausgewählte Nachwuchsdesigner von einigen der besten Designschulen der Welt zusammentreffen, um gemeinsam neue, zukunftsweisende Designkonzepte an der Schnittstelle zwischen Sport und Mode zu entwickeln.

Von Lappland bis Beijing: internationale Nachwuchsdesigner arbeiten zusammen

Insgesamt 28 Schülerinnen, Schüler und Studierende aus den Abschlussjahrgängen von neun renommierten internationalen Designschulen reisen dieses Mal für den Workshop vom 25. bis 29. Januar 2018 nach München. Eingeladen wurden in diesem Jahr: Beijing Institute of Fashion Technology in China, IFA Paris, Kunstuniversität Linz aus Österreich, London College of Fashion, Modefachschule Sigmaringen, Shih Chien University aus Taiwan, The Swedish School of Textiles / University of Boras, University of Lapland und University of Oregon.

Die Masterclass wurde 2016 von den Designexperten Nora Kühner und Rolf Günther in Kooperation mit der ISPO Munich ins Leben gerufen, um angehenden Modedesignerinnen und –designern die spezifischen Anforderungen von Sportbekleidung näher zu bringen. Dabei geht es auch darum, die Grenzen der reinen Funktionalität, wie man sie vom Sport her kennt, zu überschreiten und neue Zielgruppen, Nutzungsszenarien und Funktionen auszuloten.

Teamwork statt Wettbewerb

Design zwischen Sport & Mode: Die Masterclass 2018 ist gestartet

Im Gegensatz zu vielen anderen Design-Contests geht es bei der Masterclass nicht um einen Wettbewerb. Unter der Leitung von Initiatorin Nora Kühner sollen die angehenden Designer gemeinsam an verschiedenen Projekten arbeiten und im Austausch miteinander neue Lösungen entwickeln. „Im Team die beste Lösung gemeinsam zu erarbeiten, genau darauf kommt es heute immer mehr an“, erklärt Nora Kühner. „Die immer komplexeren Fragen unseres Berufes lassen sich nur im Austausch miteinander bewältigen.“ Fach-Vorträge von Branchen-Insidern und Standbesuche bei ausgewählten Ausstellern auf der Sportmesse ISPO Munich sind wichtige Bestandteile des Workshop-Programms. Am letzten Tag des Workshops, am 29. Januar, präsentieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer öffentlich ihre Entwürfe und konzeptionellen Ausarbeitungen.

Erster Follow-up Workshop 2017

Dass es 2017 gelungen ist, der Konzeptentwicklung weitere Taten folgen zu lassen, freut Nora Kühner besonders: „Dank des durchweg positiven Feedbacks von Seiten der Teilnehmer und der Industrie konnten wir das Konzept der Masterclass weiterentwickeln und 2017 zum ersten Mal einen Follow-up Workshop zur Masterclass veranstalten. Damit wurden ausgewählte kreative Ideen aus dem Projekt erstmals vom Papier in reale Prototypen umgesetzt.“

Möglich wurde die Fortsetzung durch die Zusammenarbeit mit der Modefachschule Sigmaringen, die die Räume stellte. Auch zahlreiche Sponsoren unterstützten den Follow-up Workshop mit der Bereitstellung von innovativen Stoffen und Zutaten, wie z.B. Hauptsponsor Freudenberg Performance Materials, der sein innovatives „Comfortemp Fiberball Padding“, ein thermo-isolierter Einlagestoff, zur Verfügung stellte. Realisiert wurden zwei Konzepte: ein vielfältig einsetzbares „Genderless Jacket", das als komfortable Insel zum Chillen, wärmendes Cape oder als stylische Großraum-Jacke gleichermaßen überzeugt und damit ganz neue Einsatzgebiete im aktiven und mobilen Alltag erschließt, beispielsweise als Begleiter auf Outdoor-Konzerten. Zudem wurde eine funktionelle und modische Fahrradjacke für eine urbane Pendlerin entwickelt, deren Besonderheit in ihrem präzise auf die Schnittteile abgepasstem Muster aus reflektierendem Material liegt sowie in einer ergonomisch ausgefeilten Schnittführung.

Die intensive gemeinsame Arbeit hat allen Beteiligten nicht nur Spaß gemacht, die spannenden Ergebnisse können bald auch hautnah bewundert werden: Einigen Sponsoren gefielen die Ideen so gut, dass die Prototypen vervielfältigt wurden, um sie auf der ISPO Munich als Case Study den Messebesuchern zu präsentieren.

Fotos:

  • Genderless Jacket: Masterclass Follow-Up Workshop / Nora Kühner
  • Teamwork Masterclass / Carolin Friese
  •