• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Diesel startet Design-Plattform „Red Tag Project“

Diesel startet Design-Plattform „Red Tag Project“

Von Regina Henkel

5. März 2018

Mode

Diesel kündigt in einer Pressemeldung den Start des Red Tag Project an. Dahinter verbirgt sich eine digitale Plattform, über die international einflussreiche Designer Capsule-Kollektionen entwickeln können, die exklusiv von ausgewählten Händlern weltweit vertrieben werden.

Das Diesel Red Tag Project wurde ins Leben gerufen, so das Unternehmen, „um einen einzigartigen Dialog und die Interaktion zwischen Diesel und der Modebranche zu fördern“. Der Fokus des Projekts soll auf Denim und Sportswear liegen.

Das erste Kapitel des Red-Tag-Projekts wird Shayne Oliver schreiben, der früher Designer beim legendären New Yorker Label Hood By Air war und kürzlich für Helmut Lang eine Sportswear Kollektion präsentierte.

Shayne Olivers Kollektion soll aus einer Vielzahl von Looks bestehen, darunter abgeschnittene und karierte Jacken sowie unkonventionelle Jeansschnitte. Gekennzeichnet werden die Teile erstmals durch ein rotes Diesel Logo.

„Dies ist ein dynamischer Moment für Diesel“, sagt Renzo Rosso, Gründer von Diesel. „Wir arbeiten an einer Reihe von globalen Initiativen, unter anderem auch mit den bahnbrechendsten und radikalsten internationalen Designern wie Shayne. Die neuen Generationen sind begeistert von schönen Produkten, die eine Seele haben und die Sprache von heute sprechen.“ Shayne Oliver über die Zusammenarbeit: „Ich liebe das Erbe von Denim und seine amerikanischen Wurzeln sowie den italienischen Kern von Diesel. Diese Capsule Kollektion ist wirklich die Sprache von Renzo, dem Markengründer.“

Jede Kollektion, die im Rahmen der Initiative entstanden ist, wird von Tomorrow London Ltd. kuratiert und vertrieben, der Mode-Plattform, die sich auf die Beratung von innovativen Marken spezialisiert hat.

Foto: Diesel

DIESEL
Shayne Oliver