Drei Schlüsseltrends von der NYFW, auf die Einkäufer setzen

Während der New York Fashion Week für Herbst/Winter 2019/2020 zeigten die Modedesigner eine Mischung aus neuen und alten Trends. Inspirationen und Elemente, die in den vergangenen Saisons aufgetaucht waren, wie Utility-Looks, Inspirationen aus den 1970er Jahren und Reptilienprints gewannen an Zugkraft, während Trends, die bereits stark waren, wie metallische Texturen und Sneaker, ihren Platz festigten.

„Die amerikanische Mode ist von einer gewissen Leichtigkeit; sie hat nicht immer eine Aussage, sondern geht eher ‘vom Laufsteg auf die Straße’, was ich für unsere Kunden am spannendsten finde und was wir in den Trends reflektiert sehen“, sagte Tiffany Hsu, Einkaufsleiterin von Mytheresa, gegenüber FashionUnited.

Drei Schlüsseltrends von der NYFW, auf die Einkäufer setzen

Sie nannte einige bemerkenswerte Kollektionen wie jene von Cate Holstein mit Khaite, für ihre neue und frische Art, moderne, tragbare Looks zu präsentieren, Sies Marjan für die Verwendung unerwarteter Drucke auf weichen Seidenstücken und Self-Portraits frischen Blick auf Schneiderei und starke monochrome Looks.

„Schließlich haben mich Zimmermanns exzentrische Details und Oberbekleidung im Metallic-Look in Kombination mit den passenden Schuhen begeistert“, sagte sie. „Ich freue mich darauf, zu sehen, welche anderen Trends in den nächsten Wochen von anderen Modewochen aufgegriffen werden.“

Im weiteren teilt Tiffany Hsu ihre Einblicke in die Top-Womenswear-Trends, auf die sich die Verbraucher für die Herbstsaison 2019 konzentrieren werden.

Drei Schlüsseltrends von der NYFW, auf die Einkäufer setzen

Leder: Von Kopf bis Fuß und mehrfarbig

„Kombinationen aus Leder sind nach wie vor ein wichtiger Trend - die Allover-Looks von Sies Marjan und Zimmermann zeigen uns, dass die Kunden dies kaufen werden“, sagte Hsu.

Rosa Cha, Re/Done und Sally Lapointe zeigten Leder-mit-Leder-Stylings, während andere wie Zadig & Voltaire oder BLDWN ihre Kollektionen einfach stark an Leder orientierten und das Material zu Röcken, Hosen und Oberbekleidung kombinierten.

Jyothi Rao, Präsident von Intermix, sagte gegenüber WWD: „Leder hatte in dieser Saison einen starken Moment, besonders in der Farbpalette von Camel, Cognac bis Oliv. Eine Lederjacke, ein Blazer oder Rock in Camel, Cognac und Oliv, Strick und Oberbekleidung und ein Lagenlook mit metallischen Effekten“, fasst er die Trends zusammen, die er am stärksten fand.

So wurden einige der Vollleder-Looks in der Kollektion von Sally Lapointe neben einem klassischen schwarzen Styling auch in den Farben Minzgrün, Lavendel und Rot umgesetzt.

„Leder bleibt in der Oberbekleidung weiterhin angesagt, von Trenchcoats bis zu maßgeschneiderten Mänteln und in tiefen, satten Farbtönen wie Braun, Burgunder und Hellbraun“, fügte Hsu hinzu.

Drei Schlüsseltrends von der NYFW, auf die Einkäufer setzen

Minimalistisches Tailoring

„Der Trend zu minimalistischem Tailoring ist definitiv etwas, worauf ich im Moment setze und den ich beobachten kann, besonders bei Monse, die dies mit scharf geschnittenen Silhouetten und dem Layering verschiedener Stoffe meistert“, bemerkte Hsu - und sie ist damit nicht allein.

Mehrere Verantwortliche für den Einkauf, darunter Saks Fifth Avenue Senior Vice President und Fashion Director Roopal Tatel, Nordstrom Designer Fashion Director Jeffrey Kalinsky, Le Bon Marché Style Director Jennifer Cuvillier und Harrods General Merchandising Manager für Damenmode Maria Milano äußerten gegenüber WWD, dass sie Tailoring und den Minimalismus von The Row zu ihren Lieblingskollektionen zählten.

„Einfache, cleane Sportswear und Tailoring wird die Kassen zum klingeln bringen“, sagte Kalinsky gegenüber WWD.

Gabriela Hearst, BLDWN, Moon Choi und Bevza gehörten zu den Top-Playern im Bereich des minimalistischen Tailoring. Sie zeigten jeweils klare Linien bei Oberbekleidung, Jacken und Styling.

Shearling

Was Oberbekleidung betrifft, so bezeichneten Hsu und Holt Renfrew-Präsident Mario Grauso beide Shearling als zentralen Trend. Designer wie Sies Marjan, Ulla Johnson, Jonathan Simkhai und Sandy Liang entschieden sich in ihren Herbst/Winter 2019-Kollektionen für Shearling.

„Eine Oversized-Silhouette und eine schmale Taille sind nach wie vor ein starker Trend [in der Oberbekleidung]“, sagte Hsu und erwähnte Nanuschkas schwere Mäntel in Kombination mit Seilgürteln.

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ

Bilder: Mit freundlicher Genehmigung von Karla Otto und Purple PR

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN