Ebay: Männer kaufen mehr Vintagemode

Laut neuen, von Ebay veröffentlichten Daten kauften Männer während des Lockdowns Vintagemode wie nie zuvor. Jede Minute wurden zehn getragene Herrenkleidungsstücke verkauft, was den Online-Händler dazu veranlasste, der Nachfrage nachzukommen und den Men's Vintage Hub ins Leben zu rufen, einen Onlineshop, der alle Bedürfnisse dieses Konsumenten abdeckt. Vielleicht ist der neue Vintagekunde noch nicht bereit, Flohmärkte und Secondhand-Läden zu durchforsten, um den perfekten Pullover im 50er Jahre-Stil zu finden, aber im Hub kann er fast 100.000 Angebote durchstöbern und seine Suche nach Jahrzehnten verfeinern.

Eine von Ebay in Auftrag gegebene Umfrage ergab, dass 65 Prozent der Männer bereits 2020 nachhaltiger einkaufen wollten, und die Daten vom März zeigten, dass einer von zehn Männern in Großbritannien vorhat, mehr Second-Hand-Kleidung zu kaufen. Die jüngsten Daten bestätigen, dass die Lockdown-Situation diese Entschlossenheit noch verstärkt hat. Bis Juni stiegen die Verkäufe von Vintage-Kleidung für Herren um 22 Prozent.

„Die Quarantänemaßnahmen beschleunigten letztlich den Übergang zu einer stärker auf Nachhaltigkeit bedachten Gesellschaft, aber es ist interessant zu sehen, wie sich der Trend vor allem bei den Männern durchsetzt", sagte Emma Grant, Leiterin von Preloved bei Ebay. „Da sie weniger auf Arbeitskleidung wie Anzüge und Krawatten angewiesen sind, haben sie Lockdown genutzt, um sich den Kauf neuer Kleidung abzugewöhnen und sowohl ihren Geldbeutel als auch den Planeten zu schonen."

Besonders beliebte Herrenbekleidungsmarken auf Ebay

Ebay UK lieferte FashionUnited eine aktuelle Liste seiner meistverkauften Marken im mittleren Preissegment. Nike führt die Liste an, gefolgt von Ralph Lauren, Hugo Boss, H&M, Calvin Klein, Tommy Hilfiger, Puma, Laura Ashley, North Face und Levis. Der durchschnittliche Verkaufspreis für Nike liegt bei 42 US-Dollar, H&M bei 9 US-Dollar und Levi's bei 20 US-Dollar.

Die Top Ten der Luxusmarken sind wie folgt: Gucci, Burberry, Vivienne Westwood, Chanel, Prada, Louis Vuitton, Dolce & Gabbana, Moncler, Christian Dior und Balenciaga. Der durchschnittliche Verkaufspreis für Gucci beträgt 136 Do US-Dollar, Louis Vuitton 302 US-Dollar und Moncler 128 US-Dollar.

Herrenbekleidung ein wichtiger Wachstumsbereich auf dem Wiederverkaufsmarkt

Nachrichten, dass Männer in den Second-Hand- und Vintage-Markt eingestiegen sind, sind nicht überraschend, wenn man bedenkt, wie der Wiederverkaufssektor im Allgemeinen gewachsen ist. Im vergangenen Jahr führten ThredUp und das Analysehaus GlobalData eine gemeinsame Umfrage durch und stellten fest, dass der Wiederverkaufsmarkt in den letzten drei Jahren 21 Mal schneller gewachsen ist als der Bekleidungseinzelhandel. Auch wenn Männer die positiven Aspekte von gebrauchter Mode langsamer erkennen als Frauen, stiegen sie zunehmend ein. Innerhalb von 10 Jahren wird der Wiederverkaufsmarkt voraussichtlich um 50 Prozent größer sein als der Fast-Fashion-Sektor.

Die 2015 lancierte in New York sitzende Wiederverkaufsplattform für Männer, Grailed, hat 3,2 Millionen registrierte Benutzer, die alle den Gral suchen: die Traum-Herrenbekleidung. Sei es ein feiner italienischer Anzug oder die seltene Bomberjacke von Raf Simons aus dem Jahr 2001, die letztes Jahr auf der Website für einen Rekordpreis von 47.000 Dollar verkauft wurde. Vintage-Herrenbekleidung hat sich zu einem ernsthaften Geschäft für lässige, coole Männer entwickelt, die auf Ebay surfen, oder für engagierte Sammler mit exklusiven internationalen Kontakten.

Vielleicht ist es eine Ablehnung der Fast Fashion oder der Trend wird durch die Liebe der Millennials zur Authentizität befeuert – Vintage erfüllt in jedem Falle mehrere Ansprüche des zeitgenössischen Verbrauchers auf einmal. Marken wie das preisgekrönte Label Bode, das Vintage-Stoffe und Altkleider, sogar Steppdecken und Vorhänge, verwendet, um lässige Herrenbekleidung herzustellen, haben dazu beigetragen, die Idee zu festigen, dass Vintage für Männer angesagt ist.

Dies ist eine Übersetzung eines englischen Beitrags von Jackie Mallon. Jackie Mallon lehrt Mode in New York und ist die Autorin des Buches ‚Silk for the Feed Dogs’, ein Roman, der in der internationalen Modeindustrie spielt. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ

Bild: Becca McHaffie/Unsplash

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN