Erste Bilder: Hacked By_ x H&M

Die schwedische Modemarke H&M ist eine Kooperation mit dem niederländischen Label Hacked by_ eingegangen, hinter dem die Designer Alexander van Slobbe und Francisco van Benthum stecken. Sie haben H&M-Stücke aus dem Ausverkauf als Ausgangspunkt genommen, um eine völlig neue Damenmodekollektion zu kreieren. Das Gesicht der Hacked By_ x H&M Kollektion ist die Schauspielerin und Moderatorin Victoria Koblenko, die selbst nachhaltige Mode unterstützt.

Erste Bilder: Hacked By_ x H&M

„Glücklicherweise gibt es immer mehr Alternativen für Modeliebhaber, die sich auch der Auswirkungen der Mode auf den Planeten und der Verantwortung, die sie mit ihrem Kaufverhalten tragen, bewusst sind. Es ist einmalig, dass H&M Talente vor Ort einsetzt, um Artikel zu schaffen, die das Upcycling befolgen. Ich verfolge Francisco und Alexander seit Jahren und bin stolz darauf, dass sie ihre Berufung darin gefunden haben, Modeunternehmen auf diese Weise zu unterstützen. Die Kollektion ist vielseitig geworden. Jeder kann einen Artikel finden, der eine einzigartige Ergänzung seiner haltbaren Garderobe ist“, kommentierte Koblenko in einer H&M-Pressemitteilung vom Freitag.

Zusammen mit den Designern von Hacked By_ wollte H&M mit dieser Kooperation Kleidungsstücken eine zweite Chance geben und neues Leben einhauchen. Die entstandene Kollektion ist nicht nur nachhaltiger, sondern durch die Designvision von van Slobbe und van Benthum auch einzigartig, mit einer modernen Interpretation. Die Designer haben die verschiedenen Elemente zweier Kleidungsstücke absichtlich hervorstechen lassen, etwa die Ärmel eines Artikels mit dem Oberteil eines anderen. So konnten pro Kleidungsstück bis zu zehn Veränderungen vorgenommen und einzigartige Stücke kreiert werden.

Erste Bilder: Hacked By_ x H&M

„Wir haben unsere Designvision auf jedes Kleidungsstück angewendet und bestimmte Methoden wiederholt, um eine Einheit in seinem Design zu schaffen, zum Beispiel durch das Hinzufügen von Elementen wie Bändern und Fransen, die typisch für unsere Handschrift sind“, sagte van Benthum.

Die Kollektion besteht aus 20 Teilen, die in drei Themen unterteilt sind: „Army meets College“, „Colour & Mix“ und „Black“. Während „Army meets College“ sich auf die Farben Marineblau, Hellblau und Militärgrün und übergroße Proportionen konzentriert, widmet sich „Colour & Mix“ verschiedenen Farben und Styles. „Black“ verbindet die schwarzen Elemente verschiedener Kleidungsstücke und Materialien.

Erste Bilder: Hacked By_ x H&M

Die Kollektion besteht aus Oberteilen, Jacken, Hosen, Kleidern und Röcken; die Preise reichen von 29,99 Euro für ein Oberteil bis zu 69,99 Euro für eine Jacke. Die Kollektion ist ab 14. Februar exklusiv im H&M Flagshipstore in Rokin, Amsterdam erhältlich.

Fotos: Marc de Groot mit freundlicher Genehmigung von H&M
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN