• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Farfetch bringt eigenes Label mit New Guards Group heraus

Farfetch bringt eigenes Label mit New Guards Group heraus

Von Ole Spötter

20. Okt. 2021

Mode

Foto: Screenshot farfetch.com

Farfetch hat seine erste eigene Marke herausgebracht.

“There Was One” (TWO) wurde zusammen mit der New Guards Group (NGG), die zu Farfetch gehört, entwickelt. Dafür wurden die Erkenntnisse über Suchanfragen und Käufen auf dem Online-Marktplatz mit der Mode- und Designkompetenz des Bekleidungskonzerns NGG zusammengebracht, teilte der Onlinehändler am Mittwoch mit.

„Durch unsere laufenden Kundenbefragungen haben wir herausgefunden, dass die Menschen zeitlose Stücke wollen und dass Nachhaltigkeit der Schlüssel zu ihrer zukünftigen Garderobe ist”, sagte Holli Rogers, Chief Brand Officer bei Farfetch.

Die Kollektion setzt auf zertifizierte, umweltfreundliche Materialien und Langlebigkeit der Produkte. Die Produktion soll dabei minimiert werden und statt in Saisons sollen die Stücke per Drops herausgebracht werden. Außerdem ist die Verpackung kompostierbar oder recycelbar.

„TWO wurde mit Blick auf unsere vielfältigen Kunden entwickelt. Es gibt nicht die eine Person, das eine Alter oder den einen Stil – wir wollen, dass die Menschen die Stücke von TWO auf ihre eigene, einzigartige Weise tragen. Wir sehen TWO als eine Zusammenarbeit nicht nur zwischen uns und NGG, sondern auch mit unseren Kunden”, so Rogers.

Die Damen-Kollektion ist ab heute auf Farfetch erhältlich und bietet eine breite Auswahl. Dazu gehören Basics wie Tops, Blusen und Rollkragenpullover aber auch Kleider, Röcke und Mäntel. Preislich liegen die Stücke des ersten Release zwischen 70 Euro für ein Trägershirt und 985 Euro für einen Mantel.