(werbung)
(werbung)
Georgia May Jagger stellt Volcoms neue nachhaltige Bademoden vor

Aus dem Meer, für's Meer, das scheint sich die kalifornische Sportbekleidungsmarke Volcom gedacht zu haben. Sie hat eine neue, umweltfreundliche Bademodenlinie für Damen namens Simply Solid herausgebracht, die aus Econyl gemacht ist, einem zu 100 Prozent recyceltem Garn aus alten Fischernetzen und anderen Abfall-Nylonprodukten aus dem Meer.

Rund 640.000 Tonnen zurückgelassener Fischernetze sollen sich im Meer befinden, wo sie eine große Gefahr für Meerestiere und Vögel darstellen, die sich in ihnen verfangen. Die von Volcom verwendeten alten Fischernetze und Nylonprodukte werden durch Upclycling wiederverwertet und aufgewertet und schützen so Meeresfauna und -flora. Zudem reduzieren sie die Nachfrage nach Primärfasern. Da es bei der Aufarbeitung des Garns keinen Qualitätsverlust gibt, ist das Endresultat wieder ein Produkt, das zu 100 Prozent recycelbar ist.

“Econyl-Fasern haben es uns ermöglicht, eine Kollektion mit einem tieferen Sinn und Zweck herzustellen. Wir wollten, dass diese Kollektion mehr als nur schöne Muster und funktionelle Stücke ist und so ist die Tatsache, dass sie aus zurückgewonnenen Fischernetzen gemacht ist, schafft eine natürliche Verbindung zur Surfkultur, die absolut versteht, wie wichtig es ist, die Meere sauber zu halten”, erklärte Lindsey Roach, Leiterin für Damenmode bei Volcom.

Georgia May Jagger stellt Volcoms neue nachhaltige Bademoden vor

Das Gesicht der neuen Kollektion ist niemand anderer als Model Georgia May Jagger, die jüngst zu Volcoms neuer Markenbotschafterin ernannt wurde. “Mit Modeliebling und Rock-Prinzessin Georgia May Jagger zusammen zu arbeiten, war eine naheliegende Wahl, da sie komplett Volcoms Lifestyle verkörpert - ihre Energie, Unabhängigkeit und ihr Selbstvertrauen decken sich perfekt mit der Marke und wofür sie steht”, sagte Volcom in einer Erklärung.

Georgia May Jagger stellt Volcoms neue nachhaltige Bademoden vor

Volcoms neue Bademoden-Kollektion besteht zu 78 Prozent aus Econyl wiederverwertetem Garn und ist derzeit online und in ausgesuchten Geschäften erhältlich. Die Preise reichen von 30 Euro für ein Bikini-Unterteil bis zu 90 Euro für einen Badeanzug.

Fotos: Volcom