• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Giorgio Armani sagt Modenschauen im Januar ab

Giorgio Armani sagt Modenschauen im Januar ab

Von Ole Spötter

4. Jan. 2022

Mode

Giorgio Armani | Foto: SGP

Giorgio Armani hat seine Modenschauen im Januar abgesagt. Diese Entscheidung wurde hinsichtlich der sich verschlechternden Corona-Situation getroffen, teilte das italienische Modehaus am Dienstag mit.

Zu den Präsentationen die nicht stattfinden werden, zählen die Herrenkollektionen Emporio Armani und Giorgio Armani, die während der Mailänder Männermodewoche gezeigt werden sollten, sowie Giorgio Armani Privé Haute Couture SS22 Kollektion, die für die Pariser Haute Couture Woche vorgesehen war.

Schauen seien wichtige und unersetzliche Anlässe, die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter:innen und des Publikums haben allerdings Vorrang, heißt es aus Mailand.