• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Globetrotter stellt Upcycling-Kollektion vor

Globetrotter stellt Upcycling-Kollektion vor

Von Ole Spötter

31. März 2022

Mode

Globetrotter Secondhand-Kollektion | Foto: Globetrotter

Der Outdoor-Spezialist Globetrotter hat eine Kollektion aus ausrangierten Stücken und Stoffen vorgestellt.

Die Kollektion wurde von Christiane Gawlik entworfen, die in Reparaturwerkstatt der Globetrotter-Filiale Hannover arbeitet, teilte das Hamburger Einzelhändler am Donnerstag mit. Die gelernte Modedesignerin kennt sich durch ihre Position bei Globetrotter mit der Arbeit mit ausrangierter Outdoor-Bekleidung aus.

„Der Markt ist übersättigt und wir müssen unseren Co2-Fußabdruck reduzieren”, sagte Gawlik. „Nur wenn wir Gebrauchtes wieder attraktiv machen, entlasten wir den Planeten und helfen der Umwelt.“

Globetrotter Secondhand-Kollektion | Foto: Globetrotter

Für die Kollektion hat sie ausrangierte Kleidungsstücke und andere Materialien wie Zelte, Kletterseile und Stoff-Werbebanner verwendet, die aus dem Zentrallager in Ludwigslust kommen. Bei einigen Stücken wurden alleine defekte Teile wie Reißverschlüsse und Druckknöpfe ausgetauscht sowie kaputte Stellen geflickt. Andere Stücke, die nicht mehr repariert werden konnten, wurden recycelt und zu neuen Stücken verarbeitet. Dabei sind elf neue Stücke entstanden, die aus etwa 15 bis 20 alten Pieces gefertigt wurden. Dazu zählt ein komplettes Damen- und ein Herren-Outfit sowie zwei weitere Jacken und Taschen.

Die Kollektion soll nun in der Berliner Globetrotter-Filiale ausgestellt werden. Seit 2020 hat der Händler begonnen Secondhand-Kleidung anzubieten. Das Sortiment wurde mittlerweile auf alle Standorte ausgeweitet.

Globetrotter
Kreislaufwirtschaft
Nachhaltigkeit
Secondhand