Gucci zeigt Herrenmode in Mailand wieder allein

Nachdem das italienische Luxuslabel Gucci im Jahr 2017 seine Modenschauen für Herren- und Damenmode zusammenlegte, geht die Luxusmarke jetzt doch wieder zum ursprünglichen Modell zurück: Ab der Männer-Modewoche in Mailand, die vom 10. bis 14. Januar 2020 stattfinden wird, laufen die Herren wieder allein über den Laufsteg.

Dies teilte Gucci-CEO Marco Bizzarri laut WWD in einem Brief an Carlo Capasa mit, dem Präsidenten der italienischen Handelskammer für Mode. Darin dankt Bizzarri dem Modeverband für die Einladung, zur Mailand Fashion Week Men’s zurückzukehren und erklärt, wie „die Mailänder Modenschauen die Stärke und Schönheit von ‘Made in Italy’ verkörpern. Die Mailänder Modewoche ist ein zentrales Ereignis im Kalender der Modewelt und bestätigt die grundlegende Rolle Italiens - für Kreativität und Fertigung gleichermaßen - im Luxusbereich.“

Guccis Männer-Modenschau wird am Dienstag, dem 14. Januar 2020 stattfinden, am letzten Tag der Mailänder Modewoche, während die Marke ihren Mittwochstermin am 19. Februar 2020 der Damen-Modenschau beibehält, die vom 18. bis 24. Februar 2020 stattfindet.

Bizzarri begrüßte den Schritt, die Männermodenschau einen Tag länger zu machen, um ihr „die Rolle zurückzugeben, die sie auf der Weltbühne verdient“. Das Luxuslabel hatte bei seinem Schritt im Jahr 2017 einige andere Marken inspiriert, ihre Herren und Damen-Modenschauen ebenfalls zusammenzulegen; jetzt bleibt abzuwarten, ob Gucci wieder Nachahmer findet. Salvatore Ferragamo und Jil Sander zum Beispiel haben nach einem Versuch mit dem Co-Ed-Modell ihre Modenschauen bereits wieder zusammengelegt.

Foto: Mailand Fashion Week FS20 / Gucci

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN