• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • H/W 2022 It-Bags: Diese 5 Luxusbrands sollten Sie im Auge behalten

H/W 2022 It-Bags: Diese 5 Luxusbrands sollten Sie im Auge behalten

EINGESENDETE MELDUNG
Von Sponsor

22. Nov. 2022

Mode

Bild: 24S.com/Jacquemus

„Eine Handtasche muss bei einer Frau so intensive Gefühle wecken wie das Lieblingsspielzeug bei einem Kind”, sagte einmal die deutsche Modeschöpferin Gabriele Strehle. Und damit hat sie vollkommen recht: Accessoires wie Handtaschen, Umhängetaschen und Clutches sind das Herzstück unserer Garderobe. Sie sind unser treuer täglicher Begleiter, geben all unseren Habseligkeiten ein sicheres Zuhause und verleihen unserem Outfit den letzten Schliff.

Doch die Auswahl der perfekten Handtasche ist gar nicht so leicht. Mit einem eleganten Klassiker in schlichten Farben und traditioneller Form kann man natürlich nichts falsch machen. All-time Favourites wie die Chanel Flap Bag oder die Louis Vuitton Neverfull passen einfach immer und sind damit eine schicke und unkomplizierte Wahl für jeden Look. Der Herbst/Winter 2022/2023 lädt jedoch zum Experimentieren ein: Die It-Bags der neuen Saison sind alles andere als die minimalistische Designertasche, die wir gewohnt sind.

Außergewöhnliche Silhouetten, Texturen und kräftige Farben inspirieren, neue Ästhetiken zu erkunden und sich auf Unbekanntes einzulassen. Dieses Jahr ist alles erlaubt – Accessoires sind dazu da, Spaß zu haben und Handtaschen werden fast schon zum Kunst-Objekt. Luxusmodehäuser wie Bottega Veneta und JW Anderson überbieten sich geradezu mit ihren spektakulären Designs. Von der süßen Mini-Tasche bis hin zur einzigartigen Pigeon Bag – diese fünf Luxusbrands sollten Sie im Auge behalten.

Thom Browne: Verspielte Animal Bags

Der New Yorker Thom Browne ist bekannt für seinen unkonventionellen, zeitlosen Stil und seine unvergleichliche Accessoire-Linie. Das Label ist äußerst beliebt bei Fashion-Insidern und wird für seine hervorragende Handwerkskunst in Verbindung mit dem augenzwinkernden Design gelobt.

Neben klassischen Modellen von Aktentaschen bis hin zu eleganten Umhängetaschen zeichnet sich das Modehaus vor allem durch seine Animal Bags aus, die garantiert zum Hingucker eines jeden Outfits werden. Zusätzlich zu seiner mittlerweile zum Markenzeichen gewordenen Hector-Bag (benannt und geformt nach Brownes eigenem Dackel), punktet das Label mit zahlreichen weiteren Taschen in Tierform – von Hund, Ratte und Pferd bis hin zu Hummer, Panda und Elefant. Wenn Sie sich also noch nicht ganz der Verantwortung eines vierbeinigen Freundes hingeben möchten, ist das vielleicht die nächstbeste Lösung!

Jacquemus: Kleine Accessoires mit großer Wirkung

Simon Porte Jacquemus ist aktuell einer der angesagtesten Designer. Mit seinem 2009 gegründeten, gleichnamigen Label und seiner frischen und verspielten Designsprache hat der Franzose die Modewelt ganz schön aufgemischt. Jacquemus bezieht seine Inspiration aus der Liebe zu seiner Heimat, der Provence, und kreiert kultige Pieces, die moderne Weiblichkeit ausstrahlen und den Spagat zwischen kreativ und kommerziell perfekt meistern. Seine Taschendesigns sind bekannt für ihre klaren Linien und geometrischen Formen in Kombination mit starken Farben und besonderen Details.

Die It-Bag schlechthin ist die heiß begehrte Le Chiquito Mini-Tasche, in die kaum mehr als eine Kreditkarte oder ein Lippenstift passt. Das beliebte Modell in Trapezform, das erstmals bei der Frühjahr/Sommer 2018 Fashion Show vorgestellt wurde, gibt es inzwischen in vielen verschiedenen Farben und Texturen. Mittlerweile hat der Designer auch eine mittelgroße und große Version der Le Chiquito auf den Markt gebracht. Weitere Modellen wie die Bambino und Le sac Rond mit dem charakteristischen kreisförmigen Henkel haben sich ebenfalls als Kulttaschen etabliert.

Werfen Sie einen Blick auf die neueste Kollektion von Jacquemus, in der von zarten Pastell-Bags bis hin zu flauschigen Plüsch-Taschen – wunderbar für die kalte Jahreszeit – für jeden die passende It-Bag dabei ist.

JW Anderson: Experimentell und unkonventionell

Der nordirische Designer Jonathan Anderson ist mit seinem experimentellen Label JW Anderson immer für eine Überraschung gut. Er gründete sein Label im Jahr 2008 und erregte mit seinen aufwendigen Accessoire-Kollektionen schnell die Aufmerksamkeit der internationalen Modebranche. Seine moderne Designästhetik vereint maskulineund feminine Elemente und fällt immer wieder durch unkonventionelle Formen und Silhouetten auf.

Neben schlichteren Modellen in Halbmondform oder verziert mit dem charakteristische Anker-Logo, bringt JW Anderson auch immer wieder Taschen heraus, die provozieren, uns zum Schmunzeln bringen und auf jeden Fall alle Augen auf sich ziehen. Nach einer Umhängetasche in Form einer Schirmmütze und einem Portemonnaie in Form männlicher Genitalien sorgt das Modehaus JW Anderson nun mit der Pigeon Clutch für Aufsehen in seiner Herbst/Winter 2022 Kollektion. Die kleine Tasche in Form einer Taube, die kürzlich auch von Fashionista Sarah Jessica Parker gestylt wurde, ist sicherlich nicht der ideale Begleiter für jeden Tag. Doch für besondere Anlässe oder wenn man einmal so richtig auffallen möchte, verwandelt sich der kleine Vogel aus Harz in die ultimative It-Bag.

Bottega Veneta: Ikonisches gewebtes Design

Die zeitlosen Designs des italienischen Modehauses Bottega Veneta mögen auf den ersten Blick nicht so experimentell und außergewöhnlich wirken wie die seiner Vorgänger auf dieser Liste. Doch obwohl die 1966 in Vicenza gegründete Marke auf eine lange Tradition zurückblicken kann und sich das charakteristische Intrecciato-Geflecht in vielen Designs wiederfindet, schafft es das Label immer wieder mit einer neuen It-Bag von sich reden zu machen.

Nach der Jodie Tote Bag und der Mini Pouch, sind diesen Herbst/Winter alle Augen auf die neue Sardine-Tasche gerichtet, die Designer Matthieu Blazy für Bottega Veneta kreierte. Die halbmondförmige Hobo-Bag ist aus festem, gewebtem Leder gefertigt und verdankt ihren Namen dem fischförmigen Metallgriff an der Oberseite. Für den Herbst/Winter 2022 stellte Blazy drei dezente Farbvarianten vor und ergänzte das Sortiment für Frühjahr/Sommer 2023 um Schwarz, Taupe und Zitronengelb – da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

Fendi: Die beliebte Baguette-Bag neu interpretiert

Sie war vielleicht eine der ersten It-Bags in der Modewelt und ist in diesem Jahr wieder da: Die Fendi Baguette. Die 1997 von Silvia Venturini Fendi entworfene Tasche ist die wohl bekannteste des italienischen Modehauses und wurde nach ihrer kompakten Form, die sich wie ein französisches Baguette unter dem Arm tragen lässt, benannt. Die ikonische Handtasche der 90er Jahre wurde seither mehr als 1.000 Mal von Fendi neu interpretiert und erlangte vor allem als Lieblingshandtasche von Carrie Bradshaw in der Kult-Serie Sex and the City Berühmtheit.

Die Fendi Baguette zeichnet sich vor allem durch ihre Praktikabilität aus und ist mittlerweile in einer Vielzahl von Formen und Farben erhältlich. Ihr reiches Erbe sowie das abwechslungsreiche Design machen sie zu einer echten It-Bag für die Herbst/Winter 2022/2023 Saison. Für die kalte Jahreszeit setzt die Fendi Baguette auf besondere Materialien wie Fell, Nylon und Metallic-Leder und auffällige Pastellfarben wie Eisblau, Grün und Lila. Für die Festtage ist die funkelnde Baguette Bag mit Pailletten ein absolutes Must- Have!

FW23
It Bags
Jacquemus