Handtaschen: Deutsche Frauen lieben es groß

Dass Frauen gerne Handtaschen tragen, ist erst einmal nichts Neues. Angeblich besitzen 96 Prozent der deutsche Damen eine. Allerdings änderte sich in den letzten Jahren die Präferenz hinsichtlich des Formats des weiblichen Lieblings-Accessoires – und zwar von klein auf groß.

Wie eine aktuelle Studie des Versandhändlers QVC zeigt, geht der Trend eindeutig zum XXL-Modell. Laut Umfragen zählen derzeit vor allem große Modelle wie Shopper, Tote Bags und Bowling Bags zu den beliebtesten Taschenformaten. Sie werden mit 31 Prozent Zustimmung nicht nur am häufigsten getragen, sondern von rund einem Vierten der Befragten auch am praktischsten und modernsten empfunden.

Doch was verbirgt sich in den Untiefen der meisten Taschen? Die Top drei Gegenstände sind Schlüssel (93 Prozent), Portemonnaie (92 Prozent) und Smartphone (84 Prozent). 81 Prozent der Befragten tragen immer Taschentücher bei sich, 60 Prozent haben immer Snacks, Kaugummi und Bonbons parat. Für allerlei Gedanken führt jede zweite Notizbuch und Stift bei sich.

Foto: ro18ger / pixelio.de

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN