• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • In 70 Tagen um die Welt: Moncler feiert runden Geburtstag mit „Extraordinary Forever“-Kampagne

In 70 Tagen um die Welt: Moncler feiert runden Geburtstag mit „Extraordinary Forever“-Kampagne

Von Simone Preuss

22. Sept. 2022

Mode

Bild: Moncler

Der italienische Bekleidungsanbieter Moncler SpA feiert seinen 70. Geburtstag mit Stil: 70 Tage lang wird es spezielle Veranstaltungen weltweit geben. Den Auftakt macht eine Contemporary Dance Performance des französischen Choreografen Sadeck Berrabah (Sadeck Waff) am Samstagabend in Mailand, wo sich der Hauptsitz des Unternehmens befindet.

Eine immersive Ausstellung „The Extraordinary Expedition“ wird auf Tournee gehen, um die Feierlichkeiten um die Welt zu bringen: Am 5. Oktober wird sie in der New Yorker High Line eröffnet, bevor sie am 12. Oktober nach London zieht. In Tokio ist sie am 1. November zu sehen und in Seoul am 18. November.

„In jeder Stadt werden die schönsten Momente von Moncler durch multisensorische Technologie, die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft durch Videos, historische Archive und zeitgenössische Mode-Erbstücke wiedererschaffen. Die chinesische Ausgabe wird komplett virtuell sein, so dass die Gäste die Ausstellung direkt erleben können“, erklärt Moncler in einer Mitteilung.

Bild: Paninari-Jugendkultur 1986 / Moncler

Herzstück der Jubiliäumskampagne ist die Maya-Jacke der Marke, die bereits in den 50er Jahren entwickelt wurde. Sie wird es für Damen und Herren ab 1. Oktober in einem limitierten Redesign in 13 exklusiven Farbvarianten und in limitierter Auflage mit einem neuen Logo versehen geben - einem Unendlichkeitssymbol, das die Berggipfel und die Nummer 70 umschließt.

Daneben wird es sieben Neuinterpretationen der Designer Thom Browne, Hiroshi Fujiwara, Rick Owens, Pierpaolo Piccioli, Francesco Ragazzi, Giambattista Valli und Pharrell Williams geben, die die Geschichte der Marke entscheidend mitgeprägt haben. Ihre Kreationen werden ab dem 15. Oktober nach und nach in einer Reihe von Drops enthüllt werden.

Bild: Maya-Jacke / Moncler

„Vom ersten Tag an war bei Moncler nichts konventionell oder gewöhnlich. Manchmal frage ich mich, wer gedacht hätte, dass ein 1952 entworfener Schlafsack als Daunenjacke die Städte der Welt erreichen würde, von allen Generationen getragen wird, auf den Laufstegen zu sehen ist und dann von verschiedenen kreativen Genies neu interpretiert wird. Von Anfang an haben wir die Marke und unsere Ambitionen immer zu höheren Gipfeln getrieben“, kommentiert Moncler-CEO Remo Ruffini.

Zudem wird Moncler seine Community und Markenerfahrungen im Metaverse mit der Einführung von sieben Non-Fungible Tokens (NFTs) erweitern. In Zusammenarbeit mit der web3-Lösungsplattform Arianee wurde eine Reihe von NFTs vom deutschen Digitalkünstler Antoni Tudisco entworfen. Das erste NFT-Kunstwerk ist der Stadt Mailand gewidmet und feiert die 70. Jubiläums-Show, während das zweite eine Platin-Version der neuen Moncler Maya 70 Jacke ist. Die übrigen fünf NFT-Kunstwerke sind Teil der Extraordinary Expedition, wobei in jeder Stadt eine limitierte Auflage von 500 Stück erhältlich sein wird.

Bild: die Olympischen Winterspiele 1968 in Grenoble / Moncler

Eine weltweite Medienkampagne mit Fotos aus dem Archiv und von heute wird die großen Meilensteine von Moncler hervorheben: Vom schneebedeckten K2 bis zu den Olympischen Winterspielen in Grenoble und die Paninari-Jugendkultur. Die „Extraordinary Forever“ Kampagne wird in internationalen Publikationen, als Außenwerbung und digitalen Anzeigen auf der ganzen Welt mit speziellen Schaufenstern in wichtigen internationalen Städten zu sehen sein.

MONCLER