In Bildern: Cos x Pitti Uomo

Das minimalistische Label Cos des schwedischen Modekonzerns H&M wird nach Craig Green und Roberto Cavalli als Gastdesigner seine neue Kollektion auf der bevorstehenden 94. Ausgabe der Pitti Uomo vorstellen und dies als erste Fast Fashion-Marke tun.

In Bildern: Cos x Pitti Uomo

Die Cos-Sonderkollektion für Männer mit dem Titel „Soma“ wird als Tanz präsentiert, der vom britischen Choreographen Wayne McGregor entwickelt wurde. Dieser ließ sich von den Themen der Kollektion rund um Bewegung und Geräusche inspirieren und wird seine Tänzer ganz in Cos-Artikeln kleiden.

In Bildern: Cos x Pitti Uomo

„Während des ganzen Jahren haben wir ausprobiert, wie wir unser Menswear-Segment kommunizieren können, von In-Store-Aktionen bis hin zu Online-Kollaborationen“, erklärte Cos-Geschäftsführerin Marie Honda. „In diesem Jahr finden wir, dass dies eine fantastische Gelegenheit ist, es [durch den Tanz] weiter zu erkunden.“

In Bildern: Cos x Pitti Uomo

Pitti Uomo ist für Cos kreative Gelegenheit, Menswear vorzustellen

„Für Cos feiert die Pitti Uomo Kreativität, Handwerkskunst und vorausschauende Männermode“, sagte Cos-Kreativdirektorin Karin Gustafsson in einer Erklärung. „Wir finden, dass die Pitti zur richtigen Modebewegung im Menswear-Bereich geworden ist.“ Gustafsson stellte im Juli 2017 den Hermès- und Maison Margiela-Veteranen Christophe Copin als Leiter des Segments ein. „Wir glauben, dass es mit Christophe an Bord ein guter Moment ist, um [unsere Menswear] zu stärken und wieder einmal mit unseren Kunden zu teilen, was wichtig für uns ist“, fügte sie hinzu.

In Bildern: Cos x Pitti Uomo

Das 2007 gegründete Label baute bald eine Fangemeinde auf, die seine Grundausstattung im mittleren Preissegment schätzt, die von Kunst, Architektur und Design inspiriert ist. Die Vorführung auf der Pitti Uomo bedeutet das nächste Kapitel für Cos in Bezug auf die Menswear-Kategorie des Labels, die derzeit rund 30 Prozent des Gesamtumsatzes ausmacht, der zuletzt rund 870 Millionen Euro (9 Milliarden schwedische Kronen) betrug.

In Bildern: Cos x Pitti Uomo

„Wir sind noch sehr neu in den Märkten, in denen wir vertreten sind und lernen unsere Kunden erst kennen. Daher sind die Reaktionen, die wir erzielen, wirklich wichtig“, sagte Honda. „Wir haben noch keine festgelegte Stratgie für [zukünftige] Modenschauen und Präsentatione, aber wir würden sagen, dass wir das Potential haben, in allen Bereichen weiter zu expandieren.“

In Bildern: Cos x Pitti Uomo

Cos betreibt derzeit über 230 Filialen weltweit; fast eine Verdoppelung von 125 Geschäften vor drei Jahren. Allein im letzten Jahr eröffnete das Unternehmen 37 neue Läden, darunter in neuen Märkten wie Malaysia, Israel, Slowenien und Katar.

Fotos: Cos
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN