In Bildern: Debenhams neue Eigenmarke Kley

Der britische Warenhausbetreiber Debenhams hat zur Herbst/Winter-Saison 2019 eine neue Eigenmarke namens Kley gestartet, die bei Frauen für Frauen entwickelt wurde und diesen „Realwear“ verspricht: moderne, geradlinige und bequeme Kleidung, die den Ansprüchen des Alltags genügt. „Kley drückt einen mühelosen, femininen Stil aus“, verspricht Debenhams.

In Bildern: Debenhams neue Eigenmarke Kley

„Bei Kley geht es um mühelose Styling-Lösungen für den Alltag. Die Kollektion ist eine Kombination aus zeitlosen Basisstücken der Garderobe und Must have-Stücken und bietet Artikel, von denen wir hoffen, dass sie jahrelang getragen werden“, führte Kley- Designerin Lucia Heffernan in einer Erklärung des Unternehmens aus.

In Bildern: Debenhams neue Eigenmarke Kley

Dementsprechend finden sich Luxus-Lederblusen, Seidenblusen und Kaschmirartikel ebenso wie funtionelle Kleidung wie wasserabweisende Oberbekleidung und Wendemode neben Basisstücken, die den Grundstein jeder Garderobe bilden.

In Bildern: Debenhams neue Eigenmarke Kley

Der britische Handelskonzern musste Anfang April Insolvenz anmelden und wurde dann von seinen Kreditgebern übernommen. Die Einführung einer neuen Marke kann als Schritt gesehen werden, die Sanierung und Restrukturierung voranzutreiben, indem neue Kunden gewonnen werden.

In Bildern: Debenhams neue Eigenmarke Kley

Die Kollektion ist ab sofort in 70 Debenhams-Geschäften in Großbritannien erhältlich sowie online. Die Preise reichen von 23 Euro für Tops bis zu 160 Euro für Jacken und Taschen.

In Bildern: Debenhams neue Eigenmarke Kley

Fotos: Debenhams

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN