In Bildern: Saint Mignar startet im Februar

Das Newcomer Damenmode-Label Saint Mignar aus Stuttgart wird Anfang Februar seine erste Kollektion einführen: Kleider mit saisonal angesagten Drucken sowie T-Shirts und Strickartikel, bei denen bei der Herstellung besonders auf Nachhaltigkeit und einen bewussten Umgang mit Ressourcen geachtet wurde.

In Bildern: Saint Mignar startet im Februar

„Wir stehen für fließende Silhouetten und durchdachte Schnitte, bei denen wir besonders auf die Wertigkeit der verwendeten Materialien achten. Mit passenden Oberteilen wie Pullovern und Jacken sind die Kleider unkompliziert kombinierbar. Dabei kann jede Frau, die ein Stück von Saint Mignar trägt, darauf vertrauen, dass es mit mit einem differenzierten Bewusstsein für Nachhaltigkeit produziert wurde“, heißt es in einer Pressemitteilung vom Donnerstag.

In Bildern: Saint Mignar startet im Februar

Die beiden Designerinnen Greta Delbridge und Kati Fassbender lassen mit Saint Mignar ein Modelabel mit Geschichte wieder aufleben, lassen sie mit ihrer Interpretation doch die ursprünglich am Zeichentisch des Großvaters gegründete Marke aufleben. Sie konzentrieren sich auf Stil, Gegenwärtigkeit und Transparenz und verfolgen eine Vision von zukunftsfähigen Produktionswegen.

In Bildern: Saint Mignar startet im Februar

„Das Team von Saint Mignar achtet sehr genau auf die Qualität der verwendeten Materialien und die Produktionsbedingungen unserer Herstellung. Nachhaltigkeit ist für uns ein zentrales Thema, bei dem wir unsere Entscheidungen bedacht und aus Überzeugung treffen“, sagt das Unternehmen.

In Bildern: Saint Mignar startet im Februar

Die von Saint Mignar verwendeten Stoffe kommen aus Europa und besitzen mindestens eine Öko-Tex100 oder höherwertige Zertifizierungen; zukünftig soll ausschließlich mit GOTS-zertifizierten Materialien gearbeitet werden. Produziert wird in Portugal und alle Produktionsstätten wurden von Saint Mignar besichtigt.

In Bildern: Saint Mignar startet im Februar

„Wir konnten uns vor Ort von den Arbeitsbedingungen und Prozessabläufen überzeugen und geben die Herstellung unserer Mode vertrauensvoll in ihre Hände. Wir haben eine klare Vision: fair, offen und fordernd. Nicht immer ist alles perfekt, aber wir stehen nicht still und entwickeln uns ständig weiter“, verspricht das junge Label.

In Bildern: Saint Mignar startet im Februar

Seit vergangenen Freitag kann man die Kleidung der Marke im Onlineshop erwerben. Die Preise reichen dabei von 199 Euro für ein Kleid bis hin zu 69 Euro für ein T-Shirt. Das Unternehmen arbeite noch einem Konzept für den Großhandel, aber nehme auch bereits individuelle Anfragen entgegen, sagte Geschäftsführerin Katharina Fassbender per E-Mail. In Bildern: Saint Mignar startet im Februar

Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel wurde um Informartionen zum Webshop und Großhandel aktualisiert.

Fotos: Saint Mignar
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN