Interview: Henry Albers über seine Stelle als Stylist bei Outfittery

Karriere in der Mode ist ein wichtiges Thema auf FashionUnited. Mit dieser Interview-Serie zeigen wir wie vielseitig die Branche ist und stellen Personen vor, die in der Modeindustrie arbeiten. Aktuell sprachen wir mit Henry Albers von Outfittery, welcher FashionUnited mehr zu seiner Rolle als Stylist erzählt hat.

Sie sind Stylist bei Outfittery, wie sieht Ihr typischer Arbeitstag aus?

Ich verschaffe mir einen Überblick darüber, wie viele Stylinganfragen ich habe. Dann geht's los und ich telefoniere mit meinen Kunden, sichte ihre E-Mails an mich und stelle dann die Outfits zusammen.

Was gefällt Ihnen am meisten an Ihrem Beruf?

Jede Outfittery Box beinhaltet ein Stück von mir. Meine individuelle Note, angepasst auf den Geschmack des Kunden.

Es gibt Kunden, denen ich mithilfe meiner Outfits zu erfolgreichen "ersten Dates" oder sogar zu ihrem Traumberuf verholfen habe. Sie haben sich in diesen Momenten in den Outfits so wohl gefühlt und so viel Selbstbewusstsein ausgestrahlt, dass es Erfolg hatte.

Interview: Henry Albers über seine Stelle als Stylist bei Outfittery

Was ist besonders wichtig, um Stylist bei Outfittery zu werden?

Ein Gespür für Mode und gute Kommunikationsfähigkeit ist unabdinglich, aber auch Authentizität und Team-Spirit, denn wir in unserem Team bei Outfittery sind wie eine kleine Familie.

Wollten Sie schon immer in der Modeindustrie arbeiten?

Ich habe während meines Abiturs schon nebenbei in der Mode gearbeitet, so kam eins zum anderen und ich bin der Branche treu geblieben.

Welches Stück ist ein Muss in jedem Schrank?

Eine perfekt sitzende Jeans und ein weißes Hemd darf in keinem Kleiderschrank fehlen.

Interview: Henry Albers über seine Stelle als Stylist bei Outfittery

Haben Sie Tipps für alle, die Interesse haben bei Outfittery zu arbeiten? Gibt es ein No-Go?

Individualität,Teamgeist und Motivation mitbringen. Es muss einfach funken - auf beiden Seiten. Außer vielleicht eine Hundeallergie – denn wir haben acht Hunde im Office!

Wenn Sie nicht bei Outfittery als Stylist arbeiten würden, welche Karriereweg hätten Sie sonst eingeschlagen?

Vielleicht etwas Handwerkliches, so etwas wie Goldschmied zum Beispiel. Das hätte mich auch interessiert.

Mehr über Outfittery als Arbeitgeber erfahren? Hier geht es zu den Stellenangeboten.

Dieser Artikel wurde in Zusammenarbeit mit Outfittery erstellt.

Fotos: Das Copyright der Fotos liegt bei Outfittery. Zuschneiden und Nachbearbeitung sind nicht gestattet.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN