ISKO: Der weltgrößte Denimproduzent ist sich seiner Verantwortung bewusst

Mit 1.500 Hightech-Webmaschinen, einer globalen Arbeiterschaft, einer starken Präsenz in 30 Ländern, einem internationalen Netzwerk von Textiltechnologen, Designexperten und Einzelhandelsspezialisten sowie einer Produktionskapazität von 250 Millionen Metern Stoff und über 25.000 Denimprodukten pro Jahr ist ISKO ein Branchenriese. Der weltgrößte Denimproduzent ist sich deshalb seiner Verantwortung bewusst. FashionUnited sprach mit dem Unternehmen über seine Arbeitsweise, Nachhaltigkeitsengagement und den Mut zu Innovationen.

Die Modeindustrie ist einer der größten Umweltverschmutzer weltweit. Was tut ISKO, um diese Tatsache zu ändern?

Wir übernehmen Verantwortung für alle unsere Geschäftsaktivitäten. Um den ökologischen Fußabdruck unserer Jeansstoffe vollständig nachzuvollziehen und um diesen auch in Zukunft stetig zu verbessern, haben wir für alle unsere mehr als 25.000 Denim-Produkte Ökobilanzen erstellt. Wir sind zudem der erste Denim-Hersteller, der vorzertifizierte Environmental Product Declarations (EPD®s) erhalten hat. EPD®s bewerten den Lebenszyklus von Produkten und liefern den Wasserverbrauch und die CO2-Bilanz von ein Quadratmeter Stoff, so dass unsere Kunden eine verantwortungsbewusstes Sourcing betreiben können.

Die Ergebnisse dieser branchenweit ersten EPD®s wurden genutzt, um die unabhängig entwickelten Product Category Rules (PCR) für zukünftige EPD®s der Denim-Industrie zu erstellen. Vor kurzem wurden neue PCRs im Zusammenhang mit der Bewertung der Umweltverträglichkeit von "gewebten, gestrickten und gehäkelten Geweben aus Naturfasern (außer Seide) für den Bekleidungsbereich" und der Erklärung dieser Leistung durch eine EPD® veröffentlicht. Diese stehen nun jedem Unternehmen zur Verfügung, das freiwillig Informationen über die Umweltbilanz seiner Dienstleistungen auf transparente und vergleichbare Weise entwickeln und veröffentlichen will.

Wir verfügen über ein Umweltmanagementsystem, das nach einer internationalen Norm zertifiziert ist. Dadurch wollen wir sicherzustellen, dass wir die ökologischen Auswirkungen an unseren Produktionsstätten kontrollieren können. Im Rahmen dieses Systems verwalten wir Energie, Wasser, Abfall, Chemikalien und Emissionen.

ISKO Earth Fit™, unsere bisher nachhaltigste Denim-Kollektion, ist die einzige weltweit, die sowohl das EU-Ecolabel als auch das Nordic Swan-Ecolabel erhalten hat. Diese Kollektion verwendet innovative und verantwortungsbewusste Fasern wie Bio-Baumwolle, recycelte Baumwolle und recyceltes Polyester aus PET-Flaschen.

Wir sind nun auch der erste und einzige türkische Hersteller, der Mitglied der ZDHC-Stiftung geworden ist. Diese Entscheidung unterstreicht das Engagement des Unternehmens keine Schadstoffe zu verwenden und ist ein wesentlicher Teil unserer Vision.

ISKO investiert viel Energie und Geld in die Entwicklung neuer Patente. Warum?

Auf in der Modebranche einzigartige Weise investieren wir stark in die Forschung und in patentierte Technologien um unsere Innovationen zu schützen. Mit unseren Kreativ- und Technologieexperten haben wir visionäre Erfindungen geschaffen und glauben an den Schutz unseres Markenwertes. Der Rechtsschutz des geistigen Eigentums ist unerlässlich, um zu verhindern, dass arglistige Konkurrenten oder Fälscher einen geschützten Artikel kopieren. Darüber hinaus bietet dies unseren Kunden die innovativsten und modernsten Textilien auf dem Markt. Designer und Marken weltweit können sich auf eine breite Palette modernster Produkte verlassen, um sich zu differenzieren und mehr Kundenzufriedenheit und Kundenloyalität zu schaffen.

Was sind die neuesten Patente und was macht sie besonders?

Heute zählen wir 10 angemeldete Patente, über 100 Marken und mehr als 100 weltweit angemeldete Patente, die eine neue Ära in der Denim-Industrie einleiten. Drei davon sind unsere Eckpfeiler.

ISKO Future Face™, ein Gewebe, das einen Denim-Look mit dem typischen Komfort einer Jogginghose vereint. Es ist die erste Webtechnologie im Knitwear-Look.

ISKO Recall™ ist ein langlebiges, formbeständiges Gewebe mit „Shape-Memory-Effekt“, dass sich weder im Laufe der Zeit, noch beim Tragen abnutzt. Jeans behalten ihre schmeichelhafte Passform, die den Körper wie eine zweite Haut umschließt.

ISKO Pop™ ist die ultimative Stofftechnologie, die Komfort und einen einzigartigen, seidig weichen Griff vereint. Dieses patentierte Konzept beginnt beim Garn und verbleibt im Kleidungsstück, unabhängig davon, wie oft man es wäscht.

Zu unseren angemeldeten Patenten gehört auch ISKO Cosy™, mit Fasern, die doppelt so fein wie Seide und dreimal so fein wie Kaschmir sind. Diese Kerntechnologie bildet eine überraschend weiche Innenseite mit einer echten Denim-Außenseite: Es handelt sich um einen All-in-One-Doppelstruktur-Denim mit Wärmedämmung und Windschutz.

ISKO: Der weltgrößte Denimproduzent ist sich seiner Verantwortung bewusst

Wie definiert ISKO "nachhaltige Innovation"?

Responsible Innovation™ ist unser ganzheitlicher, nachhaltiger Ansatz mit einem dauerhaften Fokus auf Werte wie Kompetenz, Kreativität und Verantwortungsbewusstsein, um auch den strengsten Anforderungen gerecht zu werden. Er zielt darauf ab, neue Industriestandards zu setzen, und alle unsere Produkte, von den traditionellen Denim-Stoffen bis hin zu unseren patentierten Technologien, sowie deren Herstellungsverfahren, sind ein Beleg dafür.

Verantwortung ist für uns kein Trend, sondern Teil unserer DNA. Es geht über die Verwendung von weniger umweltbelastenden Materialien hinaus und erstreckt sich auch auf unsere Geschäftskultur. Wir sind ständig auf der Suche nach Innovationen und Verbesserungen in allen Produktlinien. Produzieren bedeutet für uns immer, sich um die Umwelt, die Menschen und nicht zuletzt um die Verbesserung und Entwicklung in unserem eigenen Bereich zu kümmern. Es ist eine tägliche Aufgabe, der wir uns mit Stolz widmen, und das werden wir auch weiterhin tun.

Wie sichern Sie die Qualität und Nachhaltigkeit entlang der gesamten Lieferkette?

Als weltweit führendes Unternehmen unterstützen wir die Entwicklung unserer gesamten Lieferkette hin zu mehr Nachhaltigkeit, Effizienz und Transparenz. Es wird viel investiert, um sowohl die Einhaltung der Nachhaltigkeitsvorschriften zu gewährleisten als auch die Effizienz zu steigern und die negativen Auswirkungen auf die Umwelt so weit wie möglich zu reduzieren.

Wir sind Lieferantenmitglied von Sedex, einer der weltweit größten Supply-Chain-Plattformen, auf der Marken und Einzelhändler sehen können, wie ihre Lieferanten ihrer sozialen und ethischen Verantwortung gerecht werden.

Um unsere Rückverfolgbarkeit und Effizienz zu erhöhen und eine hohe Leistung zu gewährleisten, haben wir in FW 2019/2020 ein neues QR-Codesystem implementiert, um Daten über Stoffe und Kundenaufträge effizient zu speichern. Auf diese Weise können wir völlig transparent sein, Aufträge im gesamten Lieferkettenprozess verfolgen und überwachen und gleichzeitig die Effizienz der Fabriken steigern.

Wir konzentrieren uns auch darauf, unsere Lieferzeiten zu verbessern und näher am Markt zu sein. Deshalb haben wir ein neues, hochmodernes Distributionszentrum gebaut, das wir im ersten Halbjahr 2019 offiziell eröffnen wollen.

Sie arbeiten auch mit Marken und jungen Designern zusammen - können Sie ein oder zwei solcher Kooperationen nennen und warum sie Sie stolz machen?

Wir arbeiten mit vielen Marken auf der ganzen Welt zusammen. Unter ihnen wählten zum Beispiel Jaenerica, Ksenia Schnaider, Filles a Papa und Pieszack/Tomorrow unseren Premium-Denim für ihre Kollektionen.

Welche Themen werden Ihrer Meinung nach die größten Herausforderungen für die Modebranche darstellen?

Nachhaltigkeit ist die größte Herausforderung, der wir uns als Industrie in Zukunft stellen werden. Die Branche öffnet sich für nachhaltige Innovationen, aber dies ist ein kontinuierlicher Prozess. Wir sollten nie stehen bleiben: Es bedarf immer einer Verbesserung. Es ist unsere Verantwortung als Branchenführer, hohe Standards zu setzen, diese einzuhalten und ein aktives Vorbild für Kunden und Partner zu sein. Die Zukunft wird immer mehr konkrete Fakten als Antwort auf alle Herausforderungen und Verantwortlichkeiten erfordern. Mit unseren Zertifikaten und tatsächlichen Maßnahmen gestalten wir bei ISKO diese Zukunft bereits aktiv mit und streben danach, beständig besser zu werden.

Bilder: ISKO

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN