• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • ITS 2020 gibt Gewinner bekannt

ITS 2020 gibt Gewinner bekannt

Von Simone Preuss

27. Okt. 2020

Mode

Die Gewinner des alljährlichen International Talent Support (ITS) Wettbewerbs, der aufstrebende Designer feiert und fördert, hat seine Gewinner für 2020 bekannt gegeben. Die Veranstaltung, die normalerweise im Juli in Triest stattfindet, wurde aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf den 23. Oktober 2020 verschoben.

Felipe Fiallo gewinnt ITS People’s Choice Award und ITS Fondazione Ferragamo Preis

Das virtuelle Format, in dem die 32 Finalisten und ihre Projekte im Rahmen der Preisverleihung präsentiert wurden, erlaubte es zum ersten Mal, einem weltweiten Publikum per Livestream teilzunehmen. Dieses konnte von zu Hause aus für den ITS People’s Choice Award wählen, der in diesem Jahr an nachhaltigen Accessoires-Designer Felipe Fiallo aus Südamerika ging. Dieser gewann auch den mit 5.000 Euro dotierten ITS Fondazione Ferragamo Preis, der es ihm ermöglicht, ein Praktikum um Kreativbereich des Unternehmens zu machen.

Olivia Rubens gewinnt ITS Responsible Fashion Award und nationalen Preis

Olivia Rubens vom London College of Fashion gewann den ITS Responsible Fashion Award, der mit 10.000 Euro und einem Tutorat für verantwortungsvolle Kreativität von Fashion Revolution dotiert ist. Rubens wurde von der Jury dafür gelobt, dass sie „ein herausforderndes, gesellschaftlich relevantes Konzept mit einer verantwortungsvollen Art und Weise, Mode zu machen, verschmilzt, während sie gleichzeitig mit Silhouetten und Formen experimentiert“. Sie gewann auch den mit 5.000 Euro dotierten Camera Nazionale della Moda Italiana Award.

Der ebenfalls mit der mit 10.000 Euro und einem Tutorat für verantwortungsvolle Kreativität von Fashion Revolution dotierte ITS Responsible Fashion Award ging an die portugiesische Designerin Clara Chu für ihre aus Haushalts- und Küchengegenständen gemachten bunten Mode-Accessoires.

Andrew Bell gewinnt OTB Preis und Pitti Immagine Preis

Ein weiterer Doppelgewinner war der irische Designer Andrew Bell: Er erhielt den mit 10.000 Euro dotierten OTB Preis, der ihm auch ein Praktikum mit einer der Marken der Gruppe bescheren wird, sowie den Pitti Immagine Preis, der mit einem sechsmonatigen Mentorship-Programm der Messe und der Möglichkeit, an der Damenmodemesse Super im Februar 2021 in Mailand teilzunehmen, verbunden ist. Die Jury mochte seine eleganten Designs, die in jedem Detail einen technischen Ansatz zeigen.

Johanna Parv gewinnt Lotto Sport-Preis und ITS Fashion@Work by Illy Preis

Auch die in Estland geborene Londoner Designerin Johanna Parv konnte gleich zwei Preise erzielen: Sie gewann den mit einem dreimonatigen Praktikum dotierten Lotto Sport-Preis sowie den mit 10.000 Euro dotierten ITS Fashion@Work by Illy Preis für ihren innovativen Gebrauch einer Schürze. Diesen teilt sie sich mit Rosie Baird vom Edinburgh College of Art, die die Jury mit authentischer Handwerkskunst ohne unnötigen Materialverbrauch überzeugte.

ITS Press Choice Award und Diesel-Preis

Der mit 5.000 Euro dotierte ITS Press Choice Award ging an die in China geborene Designerin Syna Chen für ihre „ausgewogene Balance zwischen einem kreativen technologischen Ansatz und nachhaltigen Parametern, die sich mit einer phantasievollen, ausgefeilten und poetischen Arbeit über Formen und Volumen vermischt“, so die Jury. Der israelische Designer Noa Baruch gewann den mit 10.000 Euro und einem Praktikum dotierten Diesel-Preis für seine Denim-Innovationen.

Tomorrow Entrepreneurial Creativity Award und Vogue Talents Special Mention

Der Tomorrow Entrepreneurial Creativity Award ging an die Absolventin der Parsons School of Design, Ji Min Lee aus Südkorea, die ihre Männermode-Kollektion im Tomorrow Le Palais Showroom präsentieren wird. Cameron Williams von Central Saint Martins gewann Vogue Talents Special Mention und damit die Präsentation seiner Kollektion auf der Vogue Talents-Website. Zudem bot Fashion Revolution ihm ein Tutorat an und der italienische Modeverband lud ihn ein, an der nächsten Ausgabe des Fashion Hubs teilzunehmen.

Der ITS Artwork by Swatch Art Peace Hotel-Preis ging an die beiden Designer Rei Sato und Jumi Tanabe, die ihrem Kunstwerk einen mehrere Sinne ansprechenden Ansatz gaben und gleichzeitig eine gute Idee zum Geschichtenerzählen boten. Sie werden im nächsten Jahr vier bis acht Wochen lang im Swatch Art Peace Hotel in Shanghai zu Gast sein.

Fotos: 1) Olivia Rubens und Johanna Parv; 2) Felipe Fiallo; 3) Cameron Williams und Clara Chu; 4) Syna Chen und Andrew Bell / International Talent Support