• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Karl-Lagerfeld-Auktionstournee beginnt: Auftakt in Monaco

Karl-Lagerfeld-Auktionstournee beginnt: Auftakt in Monaco

Von DPA

3. Dez. 2021

Mode

Angefangen von seinen ikonischen Lederfäustlingen bis hin zu Tafelservice, Möbel und Schälchen mit dem Bild seiner Katze Choupette: Accessoires, die dem 2019 verstorbenen Modezar Karl Lagerfeld gehörten und nun unter den Hammer kommen. Wie das Auktionshaus Sotheby's mitteilte, werden die über 1000 Auktionsgüter in mehreren Auktionen in Paris, Köln und Monaco versteigert, wo bis zum Sonntag die ersten 443 den Besitzer wechseln sollen.

Zu den Höhepunkten der dreitägigen Versteigerung (vom 3. bis 5. Dezember) in Monte-Carlo gehören ein von Takashi Murakami angefertigtes Porträt des Star-Designers, dessen Wert auf 80 000 bis 120 000 Euro geschätzt wird, ein Rolls Royce Phantom sowie eine von dem amerikanischen Künstler Jeff Koons für die berühmte Champagnermarke Dom Pérignon konzipierte Flaschenverpackung «Balloon Venus»; Schätzwert zwischen 20 000 und 30 000 Euro.

Die Möbel, Kunstwerke, Kleidung und Accessoires stammen aus den verschiedenen Residenzen. Insbesondere aus seiner Wohnung in Millefiori in Monaco und aus dem Schloss Louveciennes in Frankreich. In Paris findet die Fortsetzung der Auktion «Karl Lagerfeld's Estate» am 14. und 15. Dezember statt, in Köln ist sie im Frühjahr 2022 geplant. (dpa)

Foto: Chanel FS17, via Catwalkpictures.com

Auktion
KARL LAGERFELD
SOTHEBY'S