• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Levi's und Atelier Reservé lancieren nachhaltige Unisex-Kapsel

Levi's und Atelier Reservé lancieren nachhaltige Unisex-Kapsel

Von Simone Preuss

30. Nov. 2021

Mode

Levi's x Atelier Reservé Genderless

Das US-Denimlabel Levi’s und die Amsterdamer Marke Atelier Reservé haben gemeinsam eine Kapselkollektion herausgebracht, die ausschließlich Upcycling-Artikel von Levi’s verwendet und ikonischen Styles neuinterpretiert.

Entsprechend dem Nachhaltigkeitsengagement von Levi’s und dem Designerduo Atelier Reservé, das aus dem Künstler Alljan Moehamad und Designer Deyrinio Fraenk besteht, wurde eine Zero-Waste-Politik verfolgt und die Kollektion vollständig von Hand und ohne Einsatz zusätzlicher Materialien in Amsterdam verarbeitet.

Die Basis der limitierten Kollektion bilden zwei Sherpa Trucker-Jacken in Stonewashed-Schwarz mit schwarzem Futter und in Stonewashed-Indigo mit weißem Futter, zwei Sport-Hoodies mit Grafik in Weiß und Grau und ein weiß-blau gestreiftes Flanellhemd von Levi’s, die in den Größen S bis XL erhältlich sind.

Levi's x Atelier Reservé Genderless

„Die Kollektion stellt Vorstellungen und Vorurteile zu Männlichkeit und Weiblichkeit infrage, so wurde beispielsweise die Sherpa Trucker Jacket neu konstruiert und der charakteristische Stehkragen durch ein Design im Kimono-Stil ersetzt, ein traditionell geschlechtsneutrales Kleidungsstück. Der originale Taillenbund wurde entfernt, um die fließende Kimono-Silhouette zu erzeugen“, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Außerdem wurde eine fiktionale Beauty-Marke namens Genderless geschaffen, die Geschlechterstereotype auf spielerische und subtile Weise unterläuft. „Die Grafiken auf den Kleidungsstücken zeigen einen Parfümflakon oder ein Stück Seife. Das Beauty-Business ist ein gutes Beispiel für eine Branche, in der Grenzen zwischen den Geschlechtern immer mehr verschwimmen. Ein Duft ist nicht rein maskulin oder feminin; er wurde nur für lange Zeit so vermarktet. Ebenso laden wir die Menschen dazu ein, selbst zu bestimmen, was für sie sexy oder attraktiv aussieht“, erklärt Moehamad.

Levi's x Atelier Reservé Genderless

„Die traditionelle geschlechtsspezifische Einkaufs- und Kleidungspraxis wird infrage gestellt, vor allem von jungen Konsument:innen. Sie kaufen vermehrt danach ein, was zu ihrem wahren persönlichen Style und ihren Vorlieben passt, und nicht, was für „sie“ oder „ihn“ gerade in Mode ist. Wir erforschen diese Möglichkeiten zunehmend und diese Capsule Collection in Zusammenarbeit mit Atelier Reservé steht dafür, wie wir traditionell geschlechtsspezifische Stücke neu definieren, indem wir Silhouetten, Proportionen sowie Styling verändern“, fügt Anit Van Eynde hinzu, Vice President of Marketing, Levi’s North Europe.

Levi's x Atelier Reservé 501 Day

Dies ist bereits die zweite Zusammenarbeit des Denimlabels mit dem Designer-Duo nach einer erfolgreichen ersten Auflage für den 501 Day im vergangenen Mai. Seit dem Start ihrer Marke im Jahr 2016 haben die Designer alte Levi’s-Modelle benutzt, um neue Kleidungsstücke mit japanischen Einflüssen und Typografien im Tattoo-Stil zu erschaffen.

„Daher erschien eine Kollaboration mit der Marke naheliegend“, erklärt Moehamad. „Durch die hohe Qualität des Materials und des Designs bilden Kleidungsstücke von Levi’s die ideale Basis für unsere Arbeit. Wir lieben und brauchen ihre Strapazierfähigkeit und ihren natürlichen Alterungsprozess. Mit Fast-Fashion-Produkten von niedriger Qualität könnten wir niemals auf dieselbe Weise arbeiten.“

Die Kollektion wird ab dem 3. Dezember über Levi.com, Zalando.com und Printemps Paris erhältlich sein. Die Sherpa Trucker-Jacke kostet 150 Euro, die Hoodies jeweils 100 Euro und das Flanellhemd 110 Euro.