Levi's und Evrnu kreieren erste, zu 50 Prozent recycelte Jeans

Was kann man mit fünf alten Baumwoll-T-Shirts machen, die man nicht wegwerfen, sondern sinnvoll recyceln möchte? Wenn man eine bekannte Jeansmarke ist und sich mit einem Textil-Start-up zusammentut, eine brandneue Jeans, die zu 50 Prozent aus gebrauchter Baumwolle gemacht ist.

Das US-Jeansunternehmen Levi Strauss & Co. hat zusammen mit dem Textil-Technologie Start-up Evrnu aus Seattle die erste Jeans der Welt aus recycelter Baumwolle hergestellt. Die neue 511 ist Teil von Levi's Nachhaltigkeitsstrategie. Dank einer neuen, patentierten Recycling-Technologie kann gebrauchte Baumwolle in erneuerbare Fasern verwandelt weren. Zudem werden 98 Prozent weniger Wasser verbraucht als bei der Verwendung neuer Baumwolle, so Evrnus Daten.

Da bei der Jeansherstellung zwei Drittel des gesamten Wasserverbrauchs auf die Bearbeitung beziehungsweise den Anbau der Baumwolle entfallen, hat Levi's durch die neue Technologie die Möglichkeit, seinen weltweiten Umwelteinfluss drastisch zu reduzieren.

Neue Technologie kann Umwelteinfluss drastisch reduzieren

„Dieser erste Prototyp stellt einen wichtigen Durchbruch in der Bekleidungsinnovation dar. Wir haben das Potential, die normalerweise zum Anbau von Baumwolle benötigte Wassermenge um 98 Prozent zu senken und gleichzeitig einem Kleidungsstück mehrere Leben zu geben“, kommentierte Paul Dillinger, Leiter für globale Produktinnovationen bei Levi Strauss & Co.

Den textilen Kreislauf zu schließen ist in den letzten Jahren immer wichtiger geworden; in den USA allein entstehen jedes Jahr 13,1 Millionen Tonnen Textilabfälle, von denen 11 Millionen Tonnen auf dem Müll landen. Die von Evrnu entwickelte neue Technologie, die gebrauchte Baumwolle in neue, baumwollartige Fasern verwandelt, stellt eine wahre Chance dar, diesen Anteil zu reduzieren.

„Levi Strauss & Co. als amerikanisches Kult-Unternehmen mit einem weltweit bekannt Produkt, ist der perfekte erste Partner für uns, um unsere Technologie und Fähigkeiten vorzustellen. Wir bemühen uns, ein Paar Levi's Jeans herzustellen, die genauso schön und stark sind, wie das Original und wir machen große Fortschritte in dieser Richtung“, fügte Evrnu-Geschäftsführerin Stacy Flynn hinzu.

Das Textile-Start-up mit sozialem Anliegen wurde 2014 gegründet. Es ist dem Unternehmen wichtig, den Umweltweinfluss zur Sprache zu bringen, den die Bekleidungsbranche derzeit hat, weshalb es sich mit der Aufgabe betraut hat, den Kreislauf im Bereich Bekleidungsproduktion zu schließen.

Foto: Levi’s Website

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN