Zum Auftakt der Berliner Modewoche hat der Österreicher Christoph Rumpf große Kragen gezeigt. Mit seiner Schau eröffnete er am Montag den Laufsteg im E-Werk, einer alten Industriehalle. Der Nachwuchsdesigner zeigte Männer mit Ohrringen, Schulterpolster und Mäntel aus steifem Stoff.

Der 25-Jährige lasse sich von verschiedenen Kulturen inspirieren - von indischen Stoffen, arabischer Kleidung und alten, spanischen Trachten, teilte eine Agentur mit. Er verarbeite auch Stoffe und Materialien, die er auf Flohmärkten einkaufe.

Zur Fashion Week treffen sich Designer, Einkäufer und Instagrammer für mehrere Tage in Berlin. Am Montagabend sollte Guido Maria Kretschmer («Shopping Queen») neue Entwürfe vorstellen. Außerdem stehen diese Woche Schauen von Michael Michalsky oder Marc Cain an. Zu mehreren Messen werden Tausende Besucher erwartet. (DPA)

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN