Lyst-Index: Off-White, Balenciaga und Nike sind die gefragtesten Marken der Welt

Für das dritte Quartal in Folge hat es Virgil Ablohs Luxuslabel Off-White geschafft, die gefragteste Marke der Welt zu werden. Sie ist dicht gefolgt von der spanischen Luxusmarke Balenciaga, die sich im Vergleich zum letzten Quartal um einen Platz auf den zweiten verbesserte. US-Sportartikelanbieter Nike übersprang gleich neun Plätze und belegte den dritten Platz.

Dies fand die Mode-Suchplattform Lyst heraus, die für ihren Index für das erste Quartal 2020 das Verhalten von über neun Millionen monatlichen Online-Shoppern untersuchte, die das Angebot von 12.000 Designern und Onlinehändlern durchsuchten, dort stöberten und Artikel kauften.

„Der Lyst-Index für das erste Quartal spiegelt daher einen Zeitraum wider, der in den meisten Teilen Asiens während des größten Teils der drei Monate und in den letzten Wochen des Quartals in Europa und Nordamerika alles andere als ‘Business as usual’ war. Der bevorstehende Bericht für das zweite Quartal wird ein klareres Bild der globalen Auswirkungen von Covid-19 zeichnen, aber für den Augenblick bleibt die Markenloyalität der Verbraucher auf der Grundlage der Daten für das erste Quartal weitgehend unverändert“, resümiert Lyst das erste Quartal 2020 angesichts der Coronavirus-Pandemie.

Off-White, Balenciaga und Nike liegen im ersten Quartal 2020 vor

Was Off-White laut Lyst den Erfolg bescherte ist der Launch der „Activate Movement“-Kollektion zusammen mit Evian sowie der Lunar New Year-Sonderkollektion und das Debüt von Off-White x Air Jordan IV auf der Pariser Modewoche. Balenciaga engagierte sich mit Koala-Hoodies für die Bushfire-Hilfe in Australien und reagierte auf die jüngsten Ereignisse mit einer apokalyptischen Show für die Pariser Modewoche. Zudem wird die Marke laut Mutterunternehmen Kering (zu der auch Saint Laurent gehört) bald Atemschutzmasken als Antwort auf Covid-19 herstellen.

Nike gewann die Herzen von Kobe Bryant-Fans mit seinem ‘Mamba Forever’ Werbespot zu Ehren des Ende Januar verstorbenen Profi-Basketballspielers. Zudem gab das Unternehmen eine langjährige Partnerschaft mit dem Liverpool FC bekannt und spendete mehr als 15 Millionen US-Dollar für die Covid-19-Hilfe.

Luxusmarken dominieren Top Ten der beliebtesten Marken

Die weitere Top Ten liest sich wie ein Who’s Who der Luxusmarken mit Gucci, Prada, Moncler, Fendi, Valentino, Saint Laurent und Versace auf den Plätzen vier bis zehn. Alle Unternehmen setzen sich für die Covid-19 Hilfe ein, wobei Valentino-Mutter Mayhoola und Gucci jeweils 2 Millionen Euro versprachen, Versace 850.000 Euro und die Carla Fendi Foundation 100.00 Euro. Moncler spendete 10 Millionen Euro für ein Krankenhausprojekt in Mailand und Prada finanzierte zwei neue Intensivstationen in Mailands Krankenhäusern.

Die Plätze 11 bis 20 belegten jeweils Burberry, Stone Island, Bottega Veneta, Givenchy, Jacquemus, Vetements, Raf Simons, Loewe, Thom Browne und Rick Owens, wobei Kollaborationen, Nachhaltigkeitsbemühungen und Unterstützung bei der Covid-19-Hilfe zur Visibilität und Beliebtheit der Marken beitrugen.

Beliebteste Modeartikel der Welt müssen praktisch und bequem sein

Um die gefragtesten Produkte aus dem Bereich der Mode zu finden, filterte List mehr als sechs Millionen Artikel nach der Anzahl von Erwähnungen in den sozialen Medien, Suchanfragen, Pageviews, Interaktionen und Verkäufen bei Tausenden Onlineshops weltweit. Wenig überraschend liegen in Zeiten des Home Office Bequemes und Praktisches vorn.

Der gefragteste Artikel war bei den Männern ein Atemschutz von Off-White für 95 US-Dollar mit dem charakteristischen Pfeil-Logo der Marke. Die Schutzmaske ist derzeit weltweit ausverkauft und erzielt auf Wiederverkaufsplattformen den dreifachen Preis. Insgesamt legten Suchanfragen nach Schutzmasken im Quartal um knapp 500 Prozent zu.

Weitere begehrte Artikel für Männer waren ein Loewe Eln Fleece-Sweater mit Reißverschluß, ein Gucci x Disney Hoodie, Nike Kobe 4 Protro Carpe Diem Sneakers, Comme de Garcons Play x Conververse Chuck 70 High Sneakers, eine Cargo-Hose von Stone Island, eine Fliege mit Prada-Logo, Asics Gel Pulse 10 Sneakers, Versaces ‘I love Baroque’ Bademantel und Thom Brownes Sweatshirt mit vier Streifen.

Damen setzen auf Taschen, Sneaker und Loungewear

Bei den Damen lag Bottega Venetas gepolsterte Cassette-Tasche ganz vorn, ebenso Off-Whites Bodysuit aus weicher Spitze, eine Telfar Einkaufstasche aus veganem Leder, eine Gucci-Strumpfhose mit GG-Muster, ein Anine Bing Sweatshirt mit Tiger, Adidas x Beyonce Ivy Park Super Sleek 72 Sneakers, New Balance 993 Sneakers, eine Nike Air Fleece-Jogginghose, ein Ganni Baumwoll-Shirt und eine Second Hand Chanel-Handtasche mit klassischer Doppellasche.

„Der Lyst-Index zeigt, dass die Loyalität der Verbraucher zu starken Marken auch in diesen unsicheren Zeiten stark bleibt. Aber die Art und Weise, wie Menschen mit Marken interagieren und Mode einkaufen, ändert sich schnell. Die Covid-19-Krise beschleunigt Verschiebungen, die in unserer Branche bereits stattgefunden haben, und katalysiert weitere Veränderungen. In diesem beispiellosen Moment ist die digitale Technik für Modemarken wichtiger denn je. Information und Kommunikation sind der Schlüssel für unsere Gemeinschaft. Diejenigen, die sich schnell an die sich verändernde Landschaft anpassen, datengestützte Entscheidungen treffen und dabei ihre Kernkompetenzen nutzen, werden am besten in der Lage sein, erfolgreich zu sein“, kommentiert Lyst-CEO Chris Morton.

Foto: Off-Whites Lunar New Year Kollektion / Off-White Website

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN