• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Lyst x StockX-Ranking: Das waren die Top 10 Sneaker des Jahres 2020

Mode

Lyst x StockX-Ranking: Das waren die Top 10 Sneaker des Jahres 2020

Von Simone Preuss

14. Dez. 2020

Die Mode-Suchmaschine Lyst und die Resale-Plattform StockX haben sich für ihr Ranking der beliebtesten Sneaker des Jahres 2020 zusammengeschlossen und anhand der Suchanfragen auf Lyst und der Wiederverkäufe über StockX ihre Top 10 Sneaker-Liste 2020 zusammengestellt. FashionUnited will nicht zuviel vorwegnehmen, nur so viel, dass Nike die Top 10 dominiert und der Adidas Yeezy Boost 350 zum ersten Mal in fünf Jahren nicht die Nummer eins ist.

Nr. 10: Jordan 1 Retro High NC to Chi Leather (Women)

Dieser Jordan 1-Sneaker (s. oben) war mit über 30.000 weiterverkauften Paaren auf StockX der meistverkaufte Damenturnschuh des Jahres 2020. „Die Zahl der exklusiven Releases für Frauen wächst fast doppelt so schnell wie der Sneakergesamtmarkt”, konnte StockX feststellen. Und auf Lyst zeigt sich, dass die Suche nach dem Air Jordan 1 im Vergleich zum Vorjahr um 433 Prozent zugenommen hat.

Nr. 9: Nike Space Hippie 03 Vast Grey Hyper Crimson

Der Nike Space Hippie war 2020 der über StockX meistverkaufte nachhaltige Turnschuh. Er wurde für mehr als das Doppelte seines Verkaufspreises von 180 US-Dollar (rund 148 Euro) weiterverkauft. Laut der Resale-Plattform sind die Preisaufschläge für nachhaltig-produzierte Sneaker doppelt so hoch wie für klassische Sneakermodelle. Bei Lyst stieg die Suche nach nachhaltigen Sneakern im Jahresvergleich um 89 Prozent.

Nr. 8: New Balance 992 Joe Freshgoods No Emotions Are Emotions

Nach dem Release der Joe Freshgoods stiegen die Suchanfragen nach dem Modell 992 auf Lyst um stolze 1.303 Prozent. Der Wiederverkauf des Sneakers hat sich seit seinem Rückgang im Februar verdoppelt und fast 1.000 US-Dollar (fast 825 Euro) erreicht, konnte StockX berichten. Der Marktanteil von New Balance Sneakern ist zudem im letzten Jahr um das Dreifache gestiegen.

Nr. 7: Adidas Yeezy Boost 350 V2 Carbon

Der Anfang Oktober erhältliche Adidas Yeezy Boost 350 V2 Carbon ist der am schnellsten verkaufte Yeezy des Jahres 2020; in den ersten beiden Oktoberwochen wurden auf StockX über 15.000 Paare verkauft. Er schaffte es dieses Jahr jedoch nicht auf den Spitzenplatz. Der Yeezy 350 v2 wird jedoch viermal so oft gekauft wie jedes andere Adidas-Modell, so StockX.

Nr. 6: Nike SB Dunk Low Grateful Dead Bears Orange

Dieses auffällige, gehypte Modell der Grateful Dead-Kooperation mit Nike wurde für mehr als 3,000 US-Dollar (fast 2,500 Euro) weiterverkauft, was 3.000 Prozent über dem Einzelhandelspreis liegt. „Die Sneaker gelten als die profitabelsten des Jahres”, so StockX. Der durchschnittliche Wiederverkaufspreis von Nike SB Dunks hat sich seit dem letzten Jahr zudem verdreifacht und nur eine Woche nach dem Release Date Mitte Juli stiegen die Suchanfragen auf Lyst um 46 Prozent.

Nr. 5: Nike SB Dunk Low Ben & Jerry’s Chunky Dunky

Eine weitere Nike-Kooperation erfreute sich größter Beliebtheit, und zwar die mit dem US-Eiscremehersteller Ben & Jerry’s. Der von der Eiscreme inspirierte Turnschuh war laut StockX einer der am meisten erwarteten und limitierten Sneaker-Releases des Jahres. Der Durchschnittspreis betrug 1.600 US-Dollar (rund 1.320 Euro), was 1.500 Prozent über dem Einzelhandelspreis liegt. „Der Sneaker ist das einzige Modell, dass unter den Top 20 Sneakern von 2020 mit dem höchsten Preis, der höchsten Prämie und dem höchsten StockX Bruttowarenvolumen gelistet ist”, resümieren StockX und Lyst.

Nr. 4: Nike SB Dunk Low Travis Scott

Ein weiterer Nike-Turnschuh erzielte eine hohe Platzierung: Der SB Dunk Low Travis Scott aus den frühen 2000er-Jahren erlebte 2020 ein großes Comeback; auf Lyst nahm die Suche nach dem Schuh zwischen Februar und März um 443 Prozent zu. „Eine der erfolgreichsten Kooperationen des Modells war die Zusammenarbeit mit Travis Scott und seinem ‘Cactus Jack’-Design, das seit seiner Veröffentlichung im Februar bereits um 50 Prozent im Wert gestiegen ist und für über 1.600 US-Dollar [rund 1.320 Euro] weiterverkauft wird”, so StockX.

Nr. 3: Air Jordan 1 Retro High Dior

Auf Platz drei liegt der Air Jordan 1 Retro High Dior, der das Monogram des französischen Luxusmodehauses Dior trägt sowie das Wings-Logo und einen silbernern‘Air Dior’-Hangtag. Mit einem Einzelhandelspreis von 2.000 US-Dollar (fast 1.650 Euro)und einem durchschnittlichen Wiederverkaufspreis von 10.000 US-Dollar (rund 8.237 Euro) war der Air Jordan 1 Retro High der teuerste Sneaker-Release und ist, gemessen am StockX Bruttowarenvolumen, einer der 20 größten Releases des Jahres 2020. Im Lyst-Index ist der Air Jordan 1 Retro High Dior das gefragteste Produkt für Herren.

Nr. 2: Air Jordan 4 Retro Off-White Sail

Eine weitere Kooperation schaffte es auf Platz zwei: Virgil Abloh arbeitete erstmals an einem exklusiven Damensneaker mit Nikes Jordan Brand. Laut StockX wird der Release als die größte Off-White Veröffentlichung im Jahr 2020 eingestuft.

Nr. 1: Air Jordan 13 Retro Flint

Der Air Jordan 13 Retro Flint wurde durch die Michael Jordan-Dokumentation „The Last Dance” zum meistverkauften Sneaker des Jahres 2020. Aber nicht nur das, mit 40.000 im ersten Monat des Releases verkauften Paare wurde der Air Jordan 13 Retro Flint auch zum meistverkauften Sneaker in der Geschichte von StockX. Auch auf Lyst machte sich der Erfolg der Doku-Serie bemerkbar: Hier stiegen die Suchanfragen um 169 Prozent.

Fotos: StockX x Lyst