• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Maison Kitsuné x Goldwin starten Zusammenarbeit

Maison Kitsuné x Goldwin starten Zusammenarbeit

Von Regina Henkel

10. Dez. 2020

Mode

Die japanische Marke für technische Outdoor- und Ski-Bekleidung Goldwin und das Modelabel Maison Kitsuné verkünden ihre erste Zusammenarbeit und präsentieren zwei limitierte Daunenjacken, die Performance und Mode verbinden.

Die Zusammenarbeit umfasst zwei Modelle: den Spur Down Parka, eine längere, stadtfreundliche Silhouette, und die Field Down Jacket, eine Outdoor-Ikone mit abnehmbarer Kapuze. Beide sind mit Kodenshi Daunen isoliert, einem Material mit ultrahohem Wärmerückhaltevermögen und eingebetteten Keramikpartikeln, und mit einer wasserdichten und dennoch atmungsaktiven Nylonhülle versehen, die in einem Verfahren laminiert wurde, bei dem der robuste Griff des Außenstoffs erhalten bleibt. Die limitierten Jacken sind online und in den Geschäften von Maison Kitsuné und Goldwin erhältlich.

Goldwin arbeitet seit einigen Jahren an der internationalen Expansion. Als reine Wintersportmarke gestartet, präsentierte die Marke erst vor wenigen Saisons ihre erste Sommerkollektion. In diesem Jahr eröffnete der erste europäische Flagshipstore in München. 2019 startete der erste US-amerikanische Store in San Francisco. Die Kooperation mit dem Modelabel Maison Kitsuné, das sich auch als Musiklabel betätigt und Coffeeshops betreibt, ist ein weiterer strategischer Schritt zum Ausbau der Marke. Kooperationen sollen auch in Zukunft eine große Rolle spielen - auch im technischen Bereich. So präsentierte Goldwin erst vor wenigen Wochen den ersten Strickpulli aus der innovativen Spiber Faser. Der japanische Goldwin Konzern ist zudem seit vielen Jahren Inhaber der Marke The North Face in Japan und dort Begründer zahlreicher innovativer Kollektionen, die Performance und Mode auf ungekannte Weise zusammenbringen.

Foto: Goldwin

Goldwin Maison Kitsuné Kollaboration
Kollaboration