Mango launcht erste, nachhaltige Modekollektion

Das spanische Modeunternehmen Mango schickt sich an, seine im vergangenen Jahr getätigten, vollmundigen Versprechungen in Sachen Nachhaltigkeit langsam auch modisch in die Tat umzusetzen. Das Projekt „Take Action“, das der Konzern 2017 ins Leben gerufen hat, soll alle Aktionen bündeln, „die sich an der Einführung eines Geschäftsmodells orientieren, das im Einklang mit nachhaltigen Kriterien und Verfahren mit geringen Umweltauswirkungen steht“. Man entwickle derzeit einen Plan, der zukünftige Initiativen aus diesem Bereich integriere, so das Unternehmen.

Zentraler Bestandteil der neuen Strategie ist die Entwicklung eines neuen ökologischen Sub-Labels, dessen Kleidungsstücke aus nachhaltigen Materialien gefertigt sind. Ein erster Schritt in diese Richtung ist nun erfolgt: Mango launcht seine erste, nachhaltige Kollektion unter dem Namen „Mango Committed“. Entstanden seien eine Damen- und eine Herrenmodekollektion mit Kleidungsstücken, die ausschließlich aus nachhaltigen Materialien gefertigt seien, so der Konzern mit Sitz in Barcelona.

Mit dem Launch der Öko-Kollektion will Mango eigenen Angaben zufolge sein Versprechen bekräftigen, „weiterhin umweltbewusst zu arbeiten und dabei nachhaltige Entwicklungskriterien zu befolgen“.

Verkaufsstart im März

Die Mango Committed Kollektion setzt sich aus 25 Womenswear- und 20 Menswear-Kleidungsstücken im minimalistischen Stil zusammen. Dabei stehen ökologische Stoffe wie Biobaumwolle, recycelte Baumwolle, Tencel und Modal im Mix mit umweltschonenden Farbstoffen in neutralen Schattierungen. „Alle Kleidungsstücke aus dieser Kollektion besitzen internationale Zertifikate, die ihre nachhaltige Herkunft bestätigen und in Produktionsstätten in Portugal, der Türkei und Marokko hergestellt werden“, so das Firmenmanagement nicht ohne Stolz.

Verkauft werden soll die Kollektion ab März 2017 in ausgewählten Stores weltweit sowie über den hauseigenen Onlineshop. Die Markteinführung soll mit einer groß angelegten Kampagne mit den Testimonials Raquel Zimmermann und Mathias Lauridsen begleitet werden.

Mango Committed ist Teil der hauseigenen Nachhaltigkeitsstrategie, die Mango bereits vor einigen Jahren unter dem Titel „Take Action“ gestartet hat. Dabei verpflichtet sich das Unternehmen unter anderem, alle aus Leder oder Fell konfektionierten Kleidungsstücke in tierschutzgerechten Verfahren zu fertigen und keine exotischen, wilden oder vom Aussterben bedrohten Tierarten einzusetzen. Zudem nimmt das Unternehmen am Detox-Projekt von Greenpeace teil, um so den Abbau von Schadstoffen im Wasser voranzutreiben, die bei der Textilproduktion entstehen. Recycling-Aktionen, ein besonders niedriger CO2-Ausstoß aus dem Energieverbrauch der Bürogebäude sowie ein modernes, energiesparendes Logistikzentrum zählen ebenfalls zum Engagement des Konzerns.

Foto: Mango Committed

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN