US-Schauspielerin Meryl Streep wird im kommenden Jahr die berühmte Jahresgala des New Yorker Metropolitan Museum of Art (Met) als Co-Vorsitzende leiten. Wie das "Met" am Donnerstag (Ortszeit) mitteilte, steht die dreifache Oscar-Preisträgerin Anfang Mai 2020 gemeinsam mit mehreren weiteren Prominenten an der Spitze des alljährlichen gesellschaftlichen Höhepunkts der US-Ostküste, darunter US-Schauspielerin Emma Stone und "Vogue"-Chefin Anna Wintour.

Die Met-Ausstellung dreht sich um die Zeit

Die Ausstellung "About Time: Fashion and Duration" (Über Zeit: Mode und Dauer), die von Anfang Mai bis Ende September 2020 im Metropolitan Museum zu sehen sein werde, habe den Anstoß für das Gala-Motto im kommenden Jahr gegeben. Bei einer modischen Zeitreise von den 1870er-Jaren bis heute soll bei der Veranstaltung laut dem Museum die zeitliche Entwicklung der Mode thematisiert werden.

Die Gala ist jedes Jahr ein Schaulaufen der A-Prominenz, nur wirklich angesagte Stars werden eingeladen - und müssen laut "New York Times" rund 35.000 Dollar (32.000 Euro) pro Platz und zwischen 200.000 oder 300.000 Dollar für eine Tischreservierung zahlen. Das Geld kommt dem Kostüminstitut des Metropolitan Museum of Art zugute. (AFP)

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN