• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • MFW: Bottega Veneta stellt erste Kollektion von Matthieu Blazy vor

MFW: Bottega Veneta stellt erste Kollektion von Matthieu Blazy vor

Von Don-Alvin Adegeest

28. Feb. 2022

Mode

FW22 Kollektion. Bilder: Bottega Veneta

Bottega Veneta präsentierte am Samstag die erste Kollektion unter Matthieu Blazy, dem Designer, der nach dem plötzlichen Ausscheiden von Daniel Lee Ende letzten Jahres zum Kreativdirektor ernannt wurde.

Blazy, der zuvor bei Martin Margiela, Celine und Calvin Klein arbeitete, hat die Marke überholt und die Ästhetik, die Bottega Veneta zu einer der gefragtesten Modemarken gemacht hat, kaum fortgeführt.

Ein neuer Anfang

Es gab weniger Streetwear, keine Matschstiefel oder dezenten Dreiecke anstelle von Logos, wie sie früher auf den Taschen von Kleidungsstücken und auf Accessoires zu sehen waren. Verschwunden sind auch die klobigen Intreccio-Taschen wie die gepolsterte Cassette und Slippers, die zum Verkaufsschlager wurden und den Umsatz von Kering bis 2021 auf 17 Milliarden Euro ansteigen ließen. Bottega Veneta ist für 9 Prozent des Umsatzes des französischen Konzerns verantwortlich; ein Druck, den ein neuer Kreativdirektor zweifellos spürt.

Blazy hat die Marke erneuert und nach vorne gebracht. Wie Bottega Veneta-Taschen, die Blazy als Dinge bezeichnete, die überall hin mitgenommen werden sollen, war die Kollektion voller Bewegung. Die weiße Weste und die Jeans des Eröffnungslooks waren wie eine Illusion und aus weichstem Nubukleder gefertigt, mit denen Blazy von Anfang an das handwerkliche Können und das Know-how der Ateliers der Marke unterstrich.

Eröffnungslook der FW22 Kollektion. Bilder: Bottega Veneta

Alles drehte sich um Leder, sowohl bei der Herren- als auch der Damenmode. Jacken waren meist zweireihig und großzügig geschnitten; Hosen gerade und ausgestellt, vorne länger geschnitten, als wären sie für lange Schritte gemacht. Röcke waren geradlinig mit Fransen am Saum. Während Leder auf Fotos schwer wirken kann, waren diese Stücke leicht und mit viel Bewegungsfreiheit zugeschnitten.

FW22 Kollektion. Bilder: Bottega Veneta

Farben und Drucke zeigten sich in Form von Strickwaren und Kleidern; erstere in verkürzten Varianten von Crewnecks und Zip-up-Intarsien, letztere in Patchwork und perlenbesetzten Varianten. Bei der Herrenmode stach ein Mantel aus schwarzer und gelber Wolle hervor, der über einem Anzug mit Fischgrätmuster getragen wurde.

FW22 Kollektion. Bilder: Bottega Veneta

Am interessantesten waren die Accessoires und die Frage, ob sie den Aufschwung, den Bottega Veneta in den letzten zwei Jahren erlebt hat, fortsetzen werden. Die gewebten knielangen Stiefel waren prächtig und kamen in einer breiten Palette von Strukturen und Farben daher. Neue Schuhformen wie Plateaustiefel, Mary Janes und spitze Keilabsätze werden sich im Einzelhandel wahrscheinlich gut verkaufen. Bei den Taschen gab es viel Neues in Form von gewebtem Leder, aber der Star des Laufstegs war eine Kissentasche in Bordeauxrot.

FW22 Kollektion. Bilder: Bottega Veneta
FW22 Kollektion. Bilder: Bottega Veneta
FW22 Kollektion. Bilder: Bottega Veneta

Dieser übersetzte Artikel erschien ursprünglich auf FashionUnited.uk.

BOTTEGA VENETA
KERING
MATTHIEU BLAZY
MFW