Mia Pielle passt Farbton „Nude“ allen Hautfarben an

Das New Yorker Medien- und Modeunternehmen Mia Pielle hat sich den Farbton „Nude“ vorgeknöpft und ihn allen Hautfarben angepasst, damit sich Frauen jeder Herkunft in ihm wiederfinden können.

Entwickelt wurde Mia Pielle von den beiden Harvard Business School MBA-Anwärterinnen Nancy Madrid und Atima Lui. Sie wollen mit ihrem neuen Konzept die bisherige enge Auslegung der Branche aller hautfarbenen Töne deutlich erweitern und bieten Kleidungsstücke in den sechs Nude-Tönen „Mahogany“, „Chocolate“, „Bronze“, „Honey“, „Pearl“ und „Ivory“ in ihrem Webshop an.

Mia Pielle passt Farbton „Nude“ allen Hautfarben an

„Nude“ gibt es derzeit in sechs Farbtönen

„Als zwei Frauen mit mexikanischem und sudanesischem Hintergrund fühlen wir uns oft so, dass wir dem Schönheitsideal dieses Landes nicht entsprechen. [Die derzeitige Definition der Branche von „Nude“] ist nicht Nude für jeden“, erklärte Lui gegenüber Mic.

Die Website befindet sich derzeit noch in der Testphase, aber interessierte Besucher können sich jetzt schon registrieren, ihren Hautton auswählen und Kleidungsstücke, Schuhe oder Wäsche in diesem aussuchen. Über einen eigens von den beiden Gründerinnen entwickelten Algorithmus wird das Gewünschte dann aus dem Angebot einer Reihe von Onlinehändlern und Marken zusammengestellt.

Die Idee für Mia Pielle ergab sich aus der Frustration der Gründerinnen geeignete Produkte zu finden. „Wir Frauen haben ein breites Spektrum von Hauttönen und verdienen Produkte, die unserem einzigartigen Farbton entsprechen“, führte Liu weiter aus. „Interessant ist, dass die Modebranche Produkte in vielen Braunschattierungen produziert. Modemarken behandeln diese Produkte jedoch wie Modefarben, die zu bestimmten Jahreszeiten kommen und gehen und nicht wie ein funktionierdens, ganzjähriges Nude-Konzept.“

Mia Pielle passt Farbton „Nude“ allen Hautfarben an

„Das macht es besonders schwierig für multikulturelle Frauen, das richtige hautfarbene Produkt zur richtigen Zeit und in der richtigen Farbe zu finden, um zu ihrem einzigartigen Hautton zu passen.“ Die Gründerinnen bestätigen, dass dies ein Problem für Frauen aller ethnischen Gruppen und Hauttöne sein kann und hoffen, dass Mia Pielle der Modebranche helfen wird, ihre derzeit enge Definition von „Nude“ zu erweitern.

„Unser Traum ist, dass jede Marke und jeder Einzelhändler Nude-Produkte anbietet, und zwar in verschiedenen Hauttönen“, sagte Lui. „Je mehr Unternehmen diese Veränderung einführen, um so besser für unsere Kunden und für Frauen überall.“

Fotos: Mia Pielle Facebook
 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN