• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • National Geographic Apparel Frühjahr/Sommer 2022 – Hybrid aus Natur, Nachhaltigkeit und Funktionalität

National Geographic Apparel Frühjahr/Sommer 2022 – Hybrid aus Natur, Nachhaltigkeit und Funktionalität

EINGESENDETE MELDUNG
Von Sponsor

29. Juli 2021

Mode

Das US-amerikanische Wissenschaftsmagazin National Geographic steht seit über 130 Jahren für Natur, Abenteuer und Forschung. Diese Werte sind es, die seit nunmehr zwei Jahren auch die National Geographic Apparel Kollektion maßgeblich beeinflussen. Im Zuge der Ordersaison Frühjahr/Sommer 2022 geben wir erste Einblicke in die neue Kollektion, die ihre Inspiration aus dem Spannungsfeld zwischen Natur und Tech zieht. Außerdem gibt es noch weitere News von National Geographic Apparel.

Natur, Nachhaltigkeit und Funktionalität im Einklang

‚Sky, Land and Sea’ sind die tonangebenden Elemente, an denen sich National Geographic Apparel zum Frühjahr/Sommer 2022 orientiert. ‚Sky’ steht symbolisch für die Leichtigkeit der Designs, während ‚Land and Sea’ die Naturverbundenheit der Marke widerspiegeln. So kommen in der Kollektion beispielsweise vermehrt organische Rohstoffe wie Bio-Baumwolle und Seacell-Fasern zum Einsatz. Entsprechend der Leitbilder der National Geographic Society produziert das Unternehmen fair und nachhaltig, ohne an Funktionalität einzubüßen. Zu den Keypieces zählen unter anderem coole, neue Hybrid-Jacken, die durch cleveren Materialmix und flexible Performance überzeugen.

Ziel ist es außerdem zur FS22-Saison den eigenen ökologischen Fußabdruck stetig zu verbessern, weshalb National Geographic Apparel für das nächste Jahr komplett kompostierbare Teile und Allrounder für alle Jahreszeiten anbietet. Dazu passen Statement Prints und die neue, selbstbewusste Silhouette mit Fokus auf Schultern und Taille – Haltung zeigen ist die Devise: sowohl in modischer Hinsicht, als auch im Hinblick auf eine bessere Welt.

Die FS22-Order ist bis zum 31.08.2021 im Showroom auf der Kaistr. 2, 40221 Düsseldorf möglich.

Erster National Geographic Mono Brand Store & neuer Webshop

Doch National Geographic bietet nicht nur neue Looks, sondern auch gleich drei neue Shopping Destinations an. „Wir haben am 15.6.2021 unseren ersten Mono Brand Store in Porto Cervo, Sardinien mit neuem Shop-Konzept eröffnet, unseren neuen CoreM Webshop für die National Geographic Apparel Linie Anfang Juni gelauncht und sind bis einschließlich 31.08.2021 im B-Place von Breuninger in Nürnberg vor Ort“, verkündet Patrick Andrist, Geschäftsführer CoreM, Produzent Lizenznehmer von National Geographic Apparel.

Shopping-Event bei Breuninger

Somit bietet sich Endkunden (neben dem kürzlich gelaunchten Online Shop) auch die Möglichkeit, die Must-haves aus der aktuellen Kollektion in Breuningers B-Place in Nürnberg zu entdecken. Die Präsentation unter dem Motto „Exploration“ fokussiert sich auf die Themen Nachhaltigkeit und Urban Explorer. So wird der In-House Concept Store beispielsweise auch genutzt, um Content zu zeigen, der Informationen zu den einzelnen Produkten und deren Nachhaltigkeit liefert. Zusätzlich möchte die Marke weitere Werte, wie zum Beispiel Neugier (Explore) vermitteln und gleichzeitig auf die Funktionalität der Kleidung im Alltag aufmerksam machen.

Der B-Place ist ein Raum-in-Raum-Konzept auf einer Fläche von 42,5 Quadratmetern, das multifunktionale Flexibilität bietet und eine besondere Erlebnisfläche für exklusive Produktpräsentationen, Imagekampagnen und Events entstehen lässt.

Mit ihrer Philosophie und ihren Werten steht die National Geographic Apparel Kollektion somit bis Ende August im Mittelpunkt des Raum-in-Raum-Konzeptes von Breuninger und befindet sich mit weiteren nachhaltigen Produkten aus angrenzenden Produktfeldern in bester Gesellschaft.

Mehr unter thecorem.com/nationalgeographic.