• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Perfect Corp. expandiert in Modebereich mit neuer Uhrenanprobe per Augmented Reality

Perfect Corp. expandiert in Modebereich mit neuer Uhrenanprobe per Augmented Reality

Von Simone Preuss

6. Jan. 2022

Mode

Bild: Perfect Corp.

Der New Yorker Anbieter von Lösungen für künstliche Intelligenz (KI) und Augmented Reality (AR) im Bereich Schönheit und Mode, Perfect Corp., hat seine technischen Möglichkeiten erweitert und bietet nun eine virtuelle Anprobe von Uhren an, womit das Unternehmen seine Expansion in den Modebereich fortsetzt und auf eine wachsende Nachfrage nach diesen Lösungen auf dem Markt für Luxusaccessoires reagiert.

Die neue virtuelle AR-Uhrenanprobe basiert auf der neuesten, bald patentierten AgileHand-Technologie des Unternehmens. Diese ermöglicht eine sofortige virtuelle Anprobe, ohne dass physische Objekte zur Kalibrierung der Kamera benötigt werden.

AgileHand-Technologie bietet 360-Grad-Anprobe

Die Technologie ist in der Lage, eine vollständige virtuelle 360-Grad-Anprobe einer Uhr zu ermöglichen, die im Metaverse verfügbar ist. Das heißt, sie kann die Größe des Handgelenks bestimmen und ermöglicht es Kunden und Kundinnen, das Zifferblatt, das Armband und den Verschluss der Uhr zu betrachten.

„Die Modelle umfassen eine breite Palette von Hauttönen und Strukturen sowie Hand- und Fingergrößen, die eine Vielfalt persönlicher Unterscheidungsmerkmale und Eigenschaften einer Hand abdeckt, um eine wirklich universelle Lösung zu schaffen, die für alle funktioniert“, erklärt Perfect Corp. in einer Pressemitteilung.

Die Technologie, die auf hochmodernen KI-Algorithmen basiert, ist zudem auf PBR-3D-Handmodelle (Physically Based Rendering) kalibriert, um eine breite Palette von Gesten abzubilden und eine leistungsstarke Handverfolgung zu ermöglichen.

Die verbesserte Umgebungsbeleuchtung ahmt die tatsächliche Beleuchtung in der Umgebung der Kundschaft nach und trägt so zur Realitätsnähe der virtuellen Anprobe bei. Diese Weiterentwicklung stellt sicher, dass sich die Reflexionen auf der Haut und den AR-Produkten verändern und an die natürlichen Handbewegungen anpassen.

Technologie berücksichtigt Gesten, Hauttöne und Beleuchtung

Die virtuelle Anprobe durch AR Watch von Perfect Corp. soll ein luxuriöses Einkaufserlebnisse im digitalen Raum nachstellen, das ein hochpersonalisiertes Erlebnis mit integrierten Omnichannel-Funktionen ermöglicht. Dieses kann über alle Berührungspunkte mit den Verbrauchenden integriert werden - also etwa Websites, E-Commerce-Plattformen, Smart Mirrors in Geschäften und den soziale Medien.

„Wir freuen uns, mit der Einführung des AR Watch Virtual Try-Ons und dem Debüt unserer eigenen AgileHand-Technologie unser Angebot für die Luxusuhrenindustrie zu erweitern“, kommentiert Alice Chang, Gründerin und CEO von Perfect Corp.

„Unsere KI- und AR-gestützten Lösungen dienen sowohl den Marken als auch den Verbraucher:innen, indem sie fesselnde und beeindruckende Einkaufserlebnisse bieten, die das Kaufvertrauen und die Zufriedenheit der Kundschaft erhöhen.

Wir freuen uns, eine innovative Hand-Mapping-Technologie auf den Markt zu bringen, die unsere Lösungen einer noch breiteren Stammkundschaft zur Verfügung stellt und die Verbraucher:innen beim Uhrenkauf unterstützen wird“, fügt Chang hinzu.