• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • PETA vergibt ersten Preis für veganen Einzelhandel an Marks & Spencer

PETA vergibt ersten Preis für veganen Einzelhandel an Marks & Spencer

Von Simone Preuss

loading...

Mode

Die Tierschutzorganisation PETA (People for the Ethical Treatment of Animals) hat ihren ersten Preis für Einzelhändler ins Leben gerufen, die Anstrengungen in Richtung veganes Sortiment unternehmen. Der erste „Vegan-Friendly High-Street Retailer Award“ ging an den britiscen Einzelhändler Marks & Spencer.

Dieser habe nicht nur versucht, „die stark ansteigende Verbrauchernachfrage nach tier- und umweltfreundlichen veganen Lebensmitteln und Modeartikeln zu befriedigen, sondern sie auch durch ein neues „veganes“ Logo (s. Abbildung) leicht erkennbar zu machen“, erklärte PETA in einer Pressemitteilung vom Donnerstag.

Marks & Spencer hatte erst kürzlich eine tierfreundliche Schuhkollektion eingeführt, die aus 350 veganen Schuhmodellen von Turnschuhen bis Sandalen besteht. Zudem gibt es auch eine neue neue Reihe namens „Plant Kitchen“, die mehr als 50 verschiedene vegane Lebensmittel anbietet, darunter ‘No Beef Burgers’, ‘Cauliflower Popcorn Bites’ und den ersten veganen Krautsalat. Auch wurde eine Reihe nicht-tierischer Milchprodukte eingeführt sowie wollfreie Strickartikel.

„Von frischen veganen Fertiggerichten bis hin zu stylischen, tierfreien Accessoires - Marks & Spencer erfüllt alle Bedingungen, wenn es um ethische Lebensmittel und Mode geht“, kommentierte Yvonne Taylor, PETAs Leiterin für Unternehmensprojekte. „PETA würdigt diesen legendären Einzelhändler, weil er mit der wachsenden Nachfrage nach tierfreundlichen Optionen Schritt hält und dazu beiträgt, Großbritannien mit seiner leicht erkennbaren ‘veganen’ Kennzeichnung in eine freundlichere und nachhaltigere Richtung zu bewegen.“

Während die Suche nach veganen Produkten auf der britischen Website des Unternehmens gut klappt, resultiert die Suche auf der deutschen Website noch in keinen Treffern. Bleibt zu hoffen, dass Marks & Spencer auch an seine veganen Kunden und Kundinnen außerhalb des Heimatmarktes denkt und bald auch dort diese Option anbietet.

Fotos: Marks & Spencer Website
Marks & Spencer
vegane produkte