Philipp Plein begibt sich in die Welt der Düfte

”Philipp Plein existiert aus einem Grund: anders zu sein. Meine erste Parfumkreation unterscheidet sich grundlegend von allem, was es in der Branche bereits gibt, und von nun an wird diese Branche nie mehr dieselbe sein”, sagt Philipp Plein über seinen neuen Duft. Der deutsche Designer gibt sich kantig wie seine Mode und die Form des Parfümflakons.

Würzig, holzig, ledern und animalisch - der Duft $kull soll wie ein Tattoo zum unangepassten Stil der Kleidung von Plein passen. Aus dem eckigen Flakon aus schwarz lackiertem Glas ragt ein Schädel, ein Markenzeichen von Philipp Pleins, als Diamant geformt.

”Ich habe für ihn ein extrem intensives, betörendes und mit Noten von dunklem Holz durchsetztes Power-Parfum kreiert. Es spielt mit dem Kontrast aus teuren Ingredienzien, maßgeschneiderten Akkorden und High-Tech-Düften”, sagte Parfümeur Alberto Morillas, der den Duft für Plein geschaffen hat, in einer Mitteilung am Mittwoch.

Für das Geschäft mit den Düften wurde ein neues Unternehmen, Philipp Plein Parfums, mit Sitz in Genf gegründet. Das Unternehmen wird von Patrizio Stella geführt und gehört zu Brands Beyond Beauty, einem Schweizer Unternehmen, das sich auf den weltweiten Vertrieb für Parfums und Kosmetik spezialisiert hat. Die 2008 von Philipp Plein gegründete Modemarke sitzt ebenfalls in der Schweiz und umfasst Herren-, Damen- und Kinderbekleidung sowie Accessoires. Die Produkte sind weltweit in Kaufhäusern und mehr als 250 Mono-Markengeschäften erhältlich.

Philipp Plein begibt sich in die Welt der Düfte

Die Art Edition des Parfums $kull kostet 350 Euro und ist ab der ersten Dezemberwoche in ausgewählten Boutiquen und den Onlineshops von Philipp Plein in Europa und den USA erhältlich. Ab Januar 2020 folgt die weltweite Markteinführung.

Philipp Plein will auch ab März seinen ersten Herrenduft auf den Markt bringen.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN