• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Prada zeigt Kontrastprogramm bei Mailänder Modewoche

Prada zeigt Kontrastprogramm bei Mailänder Modewoche

Von DPA

24. Feb. 2022

Mode

Bild: Prada

Gegensätze ziehen an: Das ist die Kernbotschaft der neuen Prada-Kollektion. Dargeboten wurde sie am Donnerstag in Mailand anlässlich der noch bis Montag laufenden Fashion Week mit den Trends für die Saison Herbst/Winter 2022/23. Männlich und weiblich, Tag und Nacht, derb und zart, pragmatisch und glamourös - diese Gegensätze lösten Miuccia Prada und Raf Simons - die beiden Co-Kreativdirektoren des Labels - mühelos auf.

Und so sah das konkret aus: Schwarze, architektonisch strenge Kleider werden am Hals mit markanten Ketten akzentuiert. Oversized-Parka sind mit Blüten bestickt, Wollmäntel am Oberarm mit buschigen Federn besetzt. Zu klassischen Männersakkos mit ausgeprägter Schulterpartie gibt es in der Damenausführung einen transparenten Rock. Auf Röcken liegt ohnehin ein großer Fokus, sie sind oft im experimentellen Materialmix aus leichten und schweren Stoffen gefertigt. Die typischen grafischen Prada-Muster zieren viele Pullover. Und das Unterhemd wird in verschiedenen Varianten zur Oberbekleidung befördert.

Mit 60 vor Publikum präsentierten Shows zeigt sich das Programm der Mailänder Fashion Week wieder fast so umfangreich wie in Vor-Corona-Zeiten. Mit dabei sind alle großen Namen der italienischen Mode. So zeigen in den kommenden Tagen unter anderem Versace, Dolce & Gabbana und Gucci ihre neuesten Damenkollektionen.

FW22
MFW
PRADA