• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Produkt der Woche: Der Komplettlook in Leder

Produkt der Woche: Der Komplettlook in Leder

Von Rachel Douglass

14. Sept. 2022

Mode

Bild (von links): Karl Lagerfeld, Karl Lagerfeld, Alter Ego

Was es ist:

Die Modehäuser setzen in der H/W22-Saison stark auf Leder oder Lederoptiken. Viele von ihnen arbeiteten mit veganen Lederalternativen, weil die Verbraucher:innen mehr und mehr danach fragen und das Leid von Tieren nicht mehr in Kauf nehmen. Komplettlooks aus Leder gab es auf den Laufstegen in Form von Kleidern, langen Röcken oder aufeinander abgestimmten Sets mit Mänteln, Jacken und Blazern zu sehen. Während viele dieser Entwürfe auf einen eher edgy Stil setzten, fokussierten sich einige Designer:innen auf elegante Schnitte und klassische Silhouetten.

Image: Le Slap

Warum Sie es ordern sollten:

Die Verwendung von Leder hat im letzten Jahr ein tierfreundliches, nachhaltiges Upgrade erfahren. Einige Initiativen und herstellende Unternehmen haben sich der Entwicklung von Lederalternativen angenommen und diese über Partnerschaften mit dem Einzelhandel auf den Markt gebracht. Das Resultat ist, dass Leder und Lederoptiken ein Comeback erleben, sowohl im Handel als auch auf dem Laufsteg. Der Look ist zu einem wichtigen Bestandteil der Kollektionen geworden und Marken experimentieren auf innovative Weise mit verschiedensten Materialen: Synthetisches Leder aus Polyurethan oder PVC, bekommt Gesellschaft von nachhaltigeren Rohstoffen wir Ananas-, Kaktus-, Wein-, Apfel, oder Pilzleder. Vegane Alternativen ermöglichen einer breiteren Klientel den Zugang zu den Produkten und sprechen damit eine zunehmend nachhaltig orientierte Kundschaft an.

Image: Wolford

Wo wir es gesehen haben:

Einige Modehäuser haben den durchgehenden Leder-Look mit edgy Rock’n'Roll-Designs aufgegriffen und dabei übergroße Schnallen, auffällige Reißverschlüsse und alternative Schnitte verwendet - vielleicht ein Verweis auf das Elvis-Biopic, das aktuell noch in den Kinos zu sehen ist. Die Looks von Pieter Mulier bei Alaïa waren hingegen eher Punk-inspiriert. Eines davon bestand aus einem figurbetonten Kleid, das scheinbar komplett aus Gürtelschnallen bestand, während ein anderes an eine Lederjacke erinnerte, nur dass diese bis zu den Knöcheln reichte. Khaite und Prabal Gurung experimentierten ebenfalls in diesem Bereich und übten sich in gewagten Schnitten. Chloé und Alexander McQueen hingegen setzten auf schlichte, strukturierte Kleider in einer matten Lederoptik.

Image: Dorothee Schumacher

Wie Sie es stylen:

Je nachdem, welche Kleidung aus Leder Sie kombinieren möchten, gibt es viele Möglichkeiten, einen Komplettlook aus Leder zu kreieren. Bei Kleidern sollten Sie in Sachen Accessoires Zurückhaltung üben und das Kleidungsstück mit schlichten Lederstiefeln abrunden. Hosen können mit Lederoberteilen oder T-Shirts aus Leder kombiniert werden, um einen rockigen Komplettlook zu erschaffen. Auch Röcke können mit Ledertops oder einer Oversize-Lederjacke kombiniert werden, um dem Outfit eine gewisse Attitüde zu verleihen.

Image: Yoek

Der Komplettlook in Leder ist zwar eher nur für die kälteren Monate relevant, kann aber von einer Vielzahl von Kund:innen getragen werden, entweder als ausgefallener Tageslook oder als raffiniertes, clean geschnittenes Outfit für den Abend. Die jüngsten Entwicklungen in Sachen alternativer Materialien werden die Präsenz des Looks in der Mode wahrscheinlich noch für längere Zeit garantieren.

Bild: Nudie Jeans

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ

MARKETPLACE
Produkt der Woche
Trend