• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Produkt der Woche: der Oversize-Blazer

Produkt der Woche: der Oversize-Blazer

Von Barbara Russ

6. Juli 2022

Mode

(From left) Image: Filippa K, Na-kd, Scotch & Soda

Was es ist:

Der Blazer ist ein Kleidungsstück mit unterschiedlichen Entstehungsgeschichten. Der Begriff selbst soll jedoch von einem Ruderclub der Universität Cambridge in den frühen 1800er Jahren geprägt worden sein. Im Laufe seines Lebens ist der Blazer sowohl für Männer als auch für Frauen ein fester Bestandteil der Garderobe geworden, wobei er für Letztere sowohl für Weiblichkeit als auch für Macht steht.

Obwohl der Blazer auch Phasen durchlaufen hat, in denen er einfach nur ein allgemeines Kleidungsstück für das Büro war, erfreut sich der Oversize-Blazer derzeit aufgrund der Zunahme von Vintage-Shopping und einem Trend zum Zweiteiler wieder wachsender Beliebtheit. Der Schnitt ist oft weicher und verleiht der Bürokleidung eine lässigere Note, so dass sie sowohl für Anlässe innerhalb als auch außerhalb des Büros geeignet ist.

Image: United Colors of Benetton

Warum Sie ihn ordern sollten:

Das aktuelle Comback des Oversize-Blazers wird oft mit dem Aufschwung des Vintageshoppings in Verbindung gebracht. Allerdings beklagen sich die Suchenden regelmäßig darüber, dass es schwierig sein kann, einen gebrauchten Oversize-Blazer zu finden, der perfekt passt. Die Marken haben dieses Feedback aufgegriffen und bieten Blazer an, die sowohl den Trend als auch die gewünschte Silhouette berücksichtigen. Außerdem sind Oversize-Blazer das perfekte Kleidungsstück für die verschiedenen Jahreszeiten, da sie sowohl als Abendjacke im Sommer als auch als zusätzliche Schicht im Winter getragen werden können. Der Blazer passt auch zu dem anhaltenden Trend, bei dem die Bürokleidung immer legerer wird – die Menschen möchten den in den vergangenen zwei Jahren liebgewonnenen Komfort des Homeoffices nicht mehr missen.

Image: Madewell

Wo wir ihn gesehen haben:

Der Oversize-Blazer wurde auf zahlreichen Laufstegen für die H/W22-Saison gesichtet, unter anderem bei Louis Vuitton und Acne Studios, die jeweils dekonstruierte Versionen der Silhouette präsentierten und ihr durch verdrehte Proportionen und abstrakte Verschlüsse einen ganz neuen Look und ein neues Gefühl verliehen. Burberry, Prada und Michael Kors hingegen präsentierten eher schlichte Modelle mit starken Schultern, die mit passenden Unterteilen oder gleichfarbigen Kleidungsstücken darunter kombiniert wurden. Natürlich hat Balenciaga bei seiner Schneesturm-Präsentation das Oversizing auf die Spitze getrieben und knielange Blazer mit dramatischen Proportionen und verlängerten Ärmeln gezeigt. Ein ähnlicher Look wurde von Lemaire aufgegriffen, der sich in den Blazern mit abgerundeten Silhouetten widerspiegelt.

Image: Selected

Wie Sie ihn stylen:

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, den Oversize-Blazer zu tragen, viele davon beinhalten Layering und das Experimentieren mit diesem vielseitigen Kleidungsstück. An kalten Tagen kann der Blazer unter dicken, langärmeligen Mänteln getragen werden, um zusätzliche Wärme zu spenden. Kombinieren Sie den Blazer mit einem kurzen T-Shirt als Freizeit-Ensemble oder mit einer Weste und einem locker sitzenden Hemd. Ein übergroßer Blazer kann sowohl zu Röcken als auch zu Hosen getragen werden, entweder in einem zweiteiligen Anzug oder im Mix-and-Match-Look. Alternative Materialien wie Kunstleder können dem Style eine gewisse Kante verleihen. Wenn Sie etwas Gewagteres suchen, gehen Sie mit kontrastierenden Prints einen Schritt weiter.

Image: Only

Der Oversize-Blazer ist ein genderneutrales und saisonunabhängiges Kleidungsstück, das für eine breite Kundschaft interessant ist und viele Stylingmöglichkeiten für Modebewusste bietet. Sein Comeback passt zu den aktuellen Lifestyle-Trends, die mit der Rückkehr ins Büro und dem gleichzeitigen festhalten an Komfort in Einklang stehen, und er erobert weiterhin die Laufstege weltweit.

Image: Ted Baker

Ähnliche Artikel, die Sie (vor)bestellen können, finden Sie auf dem FashionUnited Marktplatz. Klicken Sie hier.

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ

MARKETPLACE
Produkt der Woche
Trend