• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Puma präsentiert sein erstes Metaverse-Erlebnis "Black Station" auf der New York Fashion Week

Puma präsentiert sein erstes Metaverse-Erlebnis "Black Station" auf der New York Fashion Week

Von Regina Henkel

16. Sept. 2022

Mode

Puma

Das Sportunternehmen Puma hat im Rahmen seiner „Futrograde“-Show während der New York Fashion Week seine erste Metaverse-Website mit dem Namen „Black Station“ vorgestellt. Black Station ist eine Reminiszenz an die eigene Puma-Historie. So wurden vor 20 Jahren die innovativsten Designs von Puma gelabelt. „In Anbetracht der Grenzen, die wir im Produktdesign und im digitalen Bereich verschieben, fanden wir es passend, Black Station als neues Portal für die digitale Erkundung von Mode, Sport-Performance, unseren traditionellen Klassikern und Innovationen zurückzubringen“, sagt Adam Petrick, Pumas Chief Brand Officer.

Die Puma Black Station, die über die Website blackstation.puma.com betreten werden kann, ist ein interaktiver Ort, an dem die Zukunft der Marke mit immer wieder neuen Ideen erlebbar gemacht werden soll. Das aktuelle Erlebnis beginnt damit, dass die Besucher:innen eine hyperrealistische digitale Lobby mit drei separaten Portalen betreten. Die ersten beiden Portale, die seit dem 7. September zugänglich sind, zeigen exklusive, neue Nitro Sneaker von Puma, die mit Pumas neuem NFT Nitro Pass verbunden sind. Der Nitro Pass ist der NFT Zugangspass von Project Nitro und basiert auf Ethereum Blockchain. Das dritte Portal dient als Eingang zur digitalen NYFW-Metaverse-Modenschau. Die Besucher:innen können in einen interaktiven Raum eintauchen und durch eine digitale Adaption der Show reisen, wo sie mit der Kollektion interagieren können.

Puma auf der New York Fashion Week. Bild: Dan Lecca via Puma

Diejenigen, die einen Nitro Pass geprägt haben, können zwei NFTs erhalten - eines, das an physische Produkte gebunden ist, und eines, das ein individuelles Erlebnis in Verbindung mit dem gewählten Schuh freischaltet. Nach der Show können die NFT-Besitzer:innen ihre digitalen Schuhe in physische Turnschuhe einlösen, indem sie ihre mit dem Produkt verbundenen NFT verbrennen. Damit verbindet Puma digitales Design mit physischen Produkten.

Für das digitale Produktdesign konnten die Puma-Designer:innen die kreativen Grenzen neu ausloten. „Unser Designerteam hat sich bei der Entwicklung dieser Schuhe viele Freiheiten genommen“, sagt Heiko Desens, Global Creative Director und Head of Innovation. „Was genauso beeindruckend ist wie die eigentlichen Designs, ist die Tatsache, dass wir tatsächlich mit der Entwicklung zusammenarbeiten konnten, um diese atemberaubenden Designs zum Leben zu erwecken.“

Das Black Station-Metaversum wurde von der Kreativfirma FTR entwickelt.

Puma auf der New York Fashion Week. Bild: Dan Lecca via Puma
METAVERSE
NEW YORK FASHION WEEK
NYFW
PUMA