• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Rekord-Preisgelb beim Französischen Modenachwuchspreis Andam

Rekord-Preisgelb beim Französischen Modenachwuchspreis Andam

Von Regina Henkel

14. Jan. 2022

Mode

Bild: Y / Project AW19 Menswear by Giovanni Giannoni, Gewinner 2020

In seinem 33. Jahr seit der Gründung meldet der französische Nachwuchspreis für Modedesigner:innen Andam eine Rekordsumme als Preisgeld: Eine Gesamtsumme von 600.000 Euro soll an aufstrebende junge Design-Talente vergeben werden. Hinzu kommt ein umfassendes Förder- und Mentorenprogramm.

Möglich wurde die Summe auch durch neue Sponsoren des Preises. So ist zum ersten Mal Instagram unter den Sponsoren. „Vom ersten Tag an war Instagram das Zuhause für Mode und ein langjähriger Unterstützer von aufstrebenden Designern. Wir sind besonders stolz darauf, in diesem Jahr bei Andam dabei zu sein und mit der renommierten Jury zusammenzukommen und unser Engagement für die zukünftigen Stimmen der Branche zu zeigen”, sagte Eva Chen, Vice President für Mode-Partnerschaften bei Instagram.

Ebenfalls neu im Boot ist der Luxus-Multichannelhändler Mytheresa aus München. „Mytheresa freut sich und fühlt sich geehrt, sich der geschätzten Gruppe von Sponsoren und der Jury des Andam anzuschließen, um junge Modedesigner anzuerkennen und zu unterstützen. Als führende globale E-Commerce-Plattform für Luxusmode glauben wir, dass wir den ANDAM-Preisträgern sehr wertvolles Know-how und Ressourcen für ihre digitale Entwicklung zur Verfügung stellen können”, sagte Michael Kliger, CEO von Mytheresa.

Die Jury des Jahres 2022 wird fünf Preise vergeben: Den Andam Grand Prix mit einer Dotierung von 300.000 Euro, den Andam Grand Prix — Special Prize mit 100.000 Euro, den Pierre Bergé Prize mit ebenfalls 100.000 Euro sowie die mit jeweils 50.000 Euro dotierten Fashion Accessories Prize und den Prix de l’Innovation.

Zusätzlich zu den 300.000 Euro, die der Gewinner des Großen Preises erhält, erhält den Sonderpreis in Höhe von 100.000 Euro einer der Finalisten des Großen Preises. Der Mentor der Veranstaltung, Bruno Pavlovsky, Präsident von Chanel Global Fashion, wird den Gewinnern ein Jahr lang ein privilegiertes Mentorat sowohl für die kreative als auch für die strategische Dimension ihres Unternehmens anbieten, um ihr Label weiterzuentwickeln und sich schnell weltweit einen Namen zu machen.

Bis Ende März 2022 können Bewerbungen noch eingereicht werden.