SEEK: Die Destination der Community

Die Seek ist längst mehr als eine einfache Messe. All das, wofür Berlin heute steht, verkörpert sie: Sie ist eine Location, in der man Gleichgesinnte trifft, lässigen Stil fährt, zusammen feiert, aber nicht mehr bis zum umfallen - man ist erwachsen geworden, ohne spießig zu werden. Das kann man wohl nirgends so gut wie am Badeschiff, das mit ‚Club Tropicana‘ Feeling aufwartet und beinahe vergessen lässt, dass hier auch Business stattfindet.

Mehr als 250 Brands aus dem Segment der Streetwear treffen sich hier halbjährlich, um die neuesten Kollektionen zu sehen, aber auch, um die neuesten Restaurants, Bars und Clubs zu besuchen – ein bisschen wie im Urlaub ist das, obwohl es hier natürlich in erster Linie ums Geschäft geht. Deshalb hat sich das Team der Seek in dieser Saison einen Spaß daraus gemacht, die Messe als Urlaubsdestination zu verkleiden. Ein Souvenirshop bietet „I <3 SEEK“ T-Shirts an, die Kampagne rückt die Sightseeing-Highlights der Stadt in den Fokus von Fotograf und Künstler Johannes Böttge. Der Tourist ist im Luxus-Streetwear-Segment ja seit Vetements den archetypischen Deutschen mit Socken und Sandalen auf den Laufsteg geschickt hat, ohnehin tonangebend. Warum ihn nicht also gebührend feiern?

Wer diesmal nicht dabei sein kann, muss aber nicht traurig sein: Mit T-Shirts à la „My colleague went to SEEK, and all I got was this lousy T-shirt“, wurde auch an die Zuhausegebliebenen gedacht.

Die Seek befindet sich am Arena Badeschiff in Berlin, Eichenstraße 4.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN