Sneaker Peek - Wir stellen vor: das Sneaker-Team von Zalando

Die wertvollste Ressource von Zalando sind die Mitarbeiter/innen, die unvergessliche Erfahrungen für unsere Kunden schaffen. Heute wollen wir die Mitglieder unseres Sneaker-Teams vorstellen: Senior Merchandiser, Carlo Cingolani und Senior Buyer, Kwame Manu-Bio. Gemeinsam mit ihrem Team sind sie für die Attraktivität und Rentabilität der Herren- und Unisex-Sneaker bei Zalando verantwortlich.

Wie hat deine berufliche Laufbahn begonnen?

Kwame: Mein Wunsch, Buyer zu werden, entstand vor 10 Jahren, als ich noch im Bereich Marketing tätig war. Bevor ich Merchandiser bei Zalando wurde, arbeitete ich zwei Jahre lang bei einer kleinen Marke in Berlin. Nach drei Jahren in dieser Rolle erhielt ich die Chance, als Buyer zu arbeiten, bis ich schließlich meine derzeitige Rolle als Senior Buyer übernahm.

Carlo: Ich fing als Assistant Buyer in einem Schuhladen an, wo ich mich besonders für die finanzielle Seite des Geschäfts interessierte. Deshalb beschloss ich, ein Praktikum im Bereich Merchandising zu absolvieren. Danach arbeitete ich als Merchandiser in der Damenschuhabteilung und hatte mit der gesamten Lieferkette zu tun - vom Design über den Einkauf bis zur Produktion und schließlich zum Verkauf. Die Erfahrungen, die ich dort sammelte, waren für meinen ersten E-Commerce-Job hier bei Zalando sehr nützlich!

Und wie hat sich deine Laufbahn bei Zalando weiterentwickelt?

Kwame: Der wichtigste Schritt bei Zalando war für mich der Wechsel vom Merchandiser zum Buyer. Ich erhielt die Möglichkeit, viele nützliche Fähigkeiten zu entwickeln, die ein Buyer besitzen muss. So durfte ich zum Beispiel einen erfahrenen Buyer bei der Arbeit begleiten, um meine Verhandlungskompetenz zu perfektionieren.

Carlo: Die interne Flexibilität bei Zalando ist wirklich einzigartig und es ist leicht, ein umfassendes Netzwerk aufbauen. Ich kam vor vier Jahren als Merchandiser für die Eigenmarken im Bereich Kinderkleidung zu Zalando. Später half ich in anderen Abteilungen und kam dann zu Category Men. Am Anfang war ich für Denim verantwortlich und landete schließlich hier - im Sneaker-Team. Bis jetzt habe ich noch nie gedacht: „Verdammt, ich muss schon wieder zur Arbeit“, weil die Atmosphäre hier so energiegeladen ist!

Hat dir deine Ausbildung bei der täglichen Arbeit geholfen?

Carlo: Ich habe Economics and Business Management studiert. Dieses Studium hat mir auf jeden Fall analytische Fähigkeiten vermittelt und mir dabei geholfen, meinen Geschäftssinn und mein strategisches Denken zu schärfen. Ich glaube allerdings nicht, dass Ausbildung und Arbeit immer direkt miteinander verbunden sein müssen. Viele wichtige Soft Skills kann man sogar eher bei Studiengängen im humanitären oder psychologischen Bereich erwerben.

Kwame: Ich habe ein paar Semester International Management und Foreign Trade studiert, doch habe mich dann entschieden, eine Lehre anzufangen. Damals hätte ich mir nie träumen lassen, dass ich einmal als Buyer arbeiten würde. Trotzdem denke ich, dass mir meine Ausbildung dabei geholfen hat, eine analytische und unternehmerische Denkweise zu entwickeln, die bei Zalando sehr nützlich ist.

Kwame Manu-Bio - Senior Buyer im Sneaker-Team von Zalando Was sind die wichtigsten Aufgaben, die du in deiner Rolle erfüllen musst? Kwame: Wir gestalten, erweitern und optimieren Zalandos Sortiment von Herren- und Unisex-Sneakern. Zu meinen Aufgaben gehören Topline-Planung und Budget-Management, wobei ich eng mit meinem großartigen Planer Carlo zusammenarbeite, und das gemeinsame Handeln und Planen mit strategischen Lieferanten. Außerdem handle ich mit Marken und Lieferanten den Zugang zu Sortimenten und Bedingungen aus und stimme bevorstehende Kampagnen mit internen und internen Marketingabteilungen ab. Ich leite auch ein Einkaufsteam mit drei Assistenten, die ich jeden Tag bei der Entwicklung ihrer beruflichen Ziele unterstütze.

Sneaker Peek - Wir stellen vor: das Sneaker-Team von Zalando

Carlo: Ich bin für die finanzielle Nachhaltigkeit unserer Kollektion verantwortlich - von der Planung unserer Einkäufe bis zum Verkauf unserer Kollektion, sobald sie „in die Laden“ kommt. Das Wachstum und die Rentabilität unserer Business Unit sind daher mein wichtigster Verantwortungsbereich. Letztendlich will ich erreichen, dass wir zur richtigen Zeit die richtigen Produkte haben - mit dem richtigen Preis und in der richtigen Menge. Ich leite auch ein Team mit drei Assistenten. An einem normalen Arbeitstag muss ich also Analysen durchführen, Entscheidungen über Neubestellungen und Rabatte treffen, das Team anleiten und unsere Marken mit meinem Einkäufer besuchen, um die nächste Kollektion zusammenzustellen.

Wie wichtig ist die Zusammenarbeit zwischen Buyern und Merchandisern bei Zalando?

Carlo: Eine ausgewogene und klare Zusammenarbeit ist entscheidend - so läuft unsere Arbeit viel reibungsloser! Da wir gleichermaßen für den Erfolg unserer Business Unit verantwortlich sind, heißt es bei uns immer „unser“ statt „mein“.

Kwame: Das stimmt, die Zusammenarbeit zwischen dem Merchandiser und dem Buyer ist sehr wichtig, da wir dieselben Ziele erreichen wollen. Beide Perspektiven sind nützlich, wenn es um Planung und Einkauf geht, besonders bei der Analyse der bisherigen Leistung und der Prognose von Trends.

Welche Fähigkeiten findest du bei deiner täglichen Arbeit am nützlichsten?

Carlo: Analytische Fähigkeiten sind in unserer Rolle besonders wichtig, da wir bessere Entscheidungen treffen können, wenn wir bestimmte Muster in den Kundendaten erkennen. Eine gute Verhandlungsführung und Geschick beim Stakeholder-Management sind ebenfalls entscheidende Soft Skills für mich, da wir uns täglich mit vielen wichtigen Abteilungen abstimmen müssen.

Kwame: Ich kann Carlo nur zustimmen, Fähigkeiten im Bereich Stakeholder-Management sind ein wesentlicher Teil unserer Arbeit. Für Buyer ist es besonders wichtig, einen ausgeprägten Sinn für Mode zu haben, um Trends vorhersehen zu können. Außerdem Zeitmanagement, um Fristen einzuhalten, Verhandlungsfähigkeiten, um die richtigen Marken mit den richtigen Bedingungen und die erforderlichen Mittel zu erhalten - und nicht zuletzt eine unternehmerische Denkweise.

Sneaker Peek - Wir stellen vor: das Sneaker-Team von Zalando

Carlo Cingolani - Senior Merchandiser im Sneaker-Team von Zalando

Welche Rolle spielen Daten und Technik bei deiner Arbeit bei Zalando?

Carlo: Als Italiener würde ich sagen: „Daten sind unser täglich Brot.“ Wir müssen jeden KPI im Unternehmen genau verstehen, um unseren Kunden ein attraktives und maßgeschneidertes Produktangebot präsentieren zu können. Technik ist heute nicht mehr ein „Good-to-have’’, sondern ein „Must-have’’ für uns. Sie bietet uns beispielsweise neue Möglichkeiten, um unsere Kollektion für unterschiedliche Kundentypen bei Zalando zu personalisieren.

Kwame: Das trifft auch auf mich zu - Daten und Technik sind ein wesentlicher Bestandteil meiner Arbeit als Buyer. Data Mining hilft mir dabei, das Kaufverhalten unserer Kunden zu verstehen und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Technik bringt uns auf die nächste Ebene und gibt uns neue Möglichkeiten, um unsere Kunden zu begeistern und einen zusätzlichen Wert zu schaffen. Ein Beispiel wäre ein Release-Countdown für einen Product Drop.

Wie viel Freiheit hast du bei deiner täglichen Arbeit?

Carlo: Wir haben die volle Verantwortung für die Business Unit. Natürlich müssen viele Entscheidungen auf höherer Managementebene getroffen werden, zum Beispiel bei Vertragsverhandlungen, da wir mit einigen der einflussreichsten Marken auf dem Markt zusammenarbeiten.

Kwame: Genau! Wir können unser zugewiesenes Budget vollkommen eigenständig einsetzen. Wir überprüfen unsere Pläne allerdings häufig und kaufen Produkte in Übereinstimmung mit unseren Leads ein.

Inwiefern unterscheidet sich deine Rolle im Sneaker-Team von deiner früheren Arbeit?

Kwame: Es wird immer schwieriger, den Lebenszyklus von Sneaker-Trends vorherzusehen. Wir können nur erfolgreich sein, wenn wir auf die richtigen Produkte setzen, uns für eine höhere Mittelzuweisung für leistungsstarke Produkte engagieren und bei unseren Marken einen besseren Zugang und eine starke Umsetzung des Sortiments erreichen. Diese Arbeit ist sehr anspruchsvoll, doch genau deshalb ist sie auch so spannend!

Carlo: Kwame hat völlig recht! In dieser Business Unit sind eine hohe Detailtreue und Genauigkeit entscheidend, da wir mit den größten Lifestyle-Marken im Markt arbeiten. Die Bestseller unter den Sneakern ändern sich heute schneller als je zuvor. Daher kann man nur mit umfassenden Trendprognosen gute Ergebnisse erzielen.

Wenn du dich beruflich weiterentwickeln willst und dich wie Carlo and Kwame spannenden Herausforderungen im Modebereich stellen möchtest, dann schau dir die Stellenagebote bei Zalando an: https://zln.do/2Le7UGM

Wenn du gern unserer Gemeinschaft von Modetalenten angehören würdest und regelmäßig Updates über die Unternehmenskultur, Fashion Events und neue Stellenangebote bei Zalando erhalten möchtest, dann melde dich hier an: https://bit.ly/2GOIIBi

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN