Sportlicher Armani, dominanter Vauthier bei der Couture

Ungewohnt sportlich hat sich die Haute Couture bei Giorgio Armani in Paris gezeigt. Der Italiener, sonst ein Verfechter tadelloser Eleganz, zeigte am Dienstagabend in Paris in seiner Armani-Privé-Kollektion für Frühjahr/Sommer 2016 seidene Boxershorts und legere Cape-Oberteile, lockere Satinhosen mit Volants am Saum, Tops mit Laserdruck und schwingende weite Röcke. Der lässige Look tat dem Ganzen gut - die Kollektion wirkte auch dank ihrer schimmernden Mauve-Töne leicht und frisch. Elegant war es am Ende trotzdem: Armani verarbeitete kostbare Materialien wie Seidenorganza mit kunstvollen Plissierungen und tollen Stickereien.

Messerscharfe Looks setzte Alexandre Vauthier in Szene: Schwarze Oversize-Jacken in Wollstoffen mit Goldknöpfen zu geschnürten Lederleggings, superkurze Plisseekleider, Hosen aus Straußenleder und einen knallroten Lacklederoverall. (DPA)

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN