• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Start frei für die Metaverse Fashion Week

Start frei für die Metaverse Fashion Week

Von Don-Alvin Adegeest

31. Dez. 2021

Mode

Bild: Metaverse Fashion Week

Mach dich bereit für die virtuelle Modewoche. Im Metaversum. Die erste Modewoche, die von Decentraland veranstaltet wird, findet im März kommenden Jahres auf der Plattform statt, kurz nachdem die Präsentationen auf den IRL-Laufstegen in den großen Modestädten Paris, Mailand, London und New York beendet sind.

Decentraland arbeitet für die Veranstaltung mit Unxd zusammen, einem kuratierten Marktplatz für digitale Kultur, der Mode-Insidern besser bekannt ist als das Unternehmen, das kürzlich die erste NFT-Bekleidungskollektion von Dolce & Gabbana präsentierte.

In separaten Tweets riefen Decentraland und Unxd alle Designer, Marken und Fashionistas zu einer Woche mit Pop-up-Shops, Catwalk-Shows, After-Partys und immersiven Erlebnissen auf und führten den Hashtag #mvfw2022 ein.

Warum Mode im Metaversum immer mehr an Bedeutung gewinnt

Virtuelles Land im Fashion District von Decentraland wurde kürzlich für 2,4 Millionen US-Dollar verkauft und laut dem Medium Market Insider könnte das Geschäft mit digitaler Mode im Metaversum einen Wert von 1 Billion US-Dollar pro Jahr erreichen. Im Vergleich: Die Modebranche setzt weltweit xx Billionen US-Dollar pro Jahr um.

Luxusmodemarken von Gucci bis Balenciaga haben sich mit digitalen Kollektionen und Partnerschaften mit Online-Gaming-Unternehmen wie Roblox und Fortnite, dem Ankleiden von Avataren und dem Verkauf von NFTs versucht.

„Wir denken, dass der Erwerb des Fashion District wie ein Ankauf auf der Fifth Avenue in den 1800er Jahren ist ... oder die Schaffung des Rodeo Drive", sagte Lorne Sugarman, der Geschäftsführer der Metaverse Group, der Firma, die den Grundstücksverkauf des Fashion District vermittelt hat, gegenüber Business Insider.

Das Metaverse hat in den letzten Monaten eine Flut von Modeaktivitäten erlebt. Modeunternehmen nutzen die Chancen in einem Umfeld, das durch die Konvergenz von virtuellen Welten, Augmented Reality und Internetdiensten entsteht, und konzentrieren sich auf immersive virtuelle Erfahrungen und digitale Kollektionen.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.uk.