Die mit der Winter 2017/18 Kollektion eingestellte Premiumhosenmarke Thomas Rath Trousers ist jetzt zurück und wird neu positioniert, und zwar nicht nur mit Hosenklassikern, sondern auch „umfassenden DOB-Looks“. Thomas Rath Trousers wird zur Komplettkollektion ausgebaut und wird außer Hosen auch Mäntel, Blusen, Strick und mehr umfassen. Dies gab teilte die Marke in einer E-Mail am Freitag mit.

„Thomas Rath Trousers wird zur kommenden Saison unter der Feder von Modeunternehmer und Designer Thomas Rath neu positioniert“, teilt die Marke mit. Für den Herbst 2019 soll die erste Kollektion bereitstehen, die „mit der Zeit geht und einen rundum modernen Stil mit coolem und progressivem Charme verfolgt“.

Thomas Rath Trousers ab Herbst 2019 zurück

Die neue Kollektionslinie wird sich im Premiumpreissegment positionieren und verspricht „legere Klassik mit sportiven Stilelementen und viel Liebe zum Detail“. Das heißt, neben Trousers-Klassikern wird es moderne, neue Hosen wie die Paperback und ein Jeansprogramm geben. Konzentrieren will sich Thomas Rath auf die „innovativen, lässigen und sportiven Modethemen“. Die Luxuslinie Semi Couture bleibt weiterhin erhalten.

Auch neue Showräume wird es geben, und zwar in Düsseldorf in der Kaiserwerther Str. 132, in denen ab Ende Januar 2019 die neuen Thomas Rath Kollektionen und Semi Couture & Trousers präsentiert werden.

Die zum Mönchengladbacher Hosenatelier Gardeur gehörende Marke war 2017 nach Gardeurs Übernahme durch den niederländischen Investor Duijndam zum Ende des Jahres eingestellt worden beziehungsweise die Silhouetten und Verarbeitung von Thomas Rath in die Kollektionsentwicklung der Kernmarke Atelier Gardeur miteingeflossen. Thomas Rath hatte die Zusammenarbeit mit Atelier Gardeur im Jahr 2012 begonnen. Jetzt will die Marke allein weitermachen und sich neu positionieren.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN