Uniqlo bringt Gamewear-Kollektion von Roger Federer und Kei Nishikori heraus

Die Gamewear der beiden Uniqlo-Markenbotschafter Roger Federer und Kei Nishikori ist seit gestern in ausgesuchten Uniqlo-Filialen und unter uniqlo.com/de erhältlich. Die Modelle wurden in enger Zusammenarbeit mit den beiden Tennisspielern und Christophe Lemaire, dem Artistic Director von Uniqlos Pariser F&E-Center entwickelt. Dies gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung vom Freitag bekannt.

Bei dem Modell von Roger Federer wurden klassische, dezente Farben verwendet, die sich von der Tenniskleidung aus den später 1970er und frühen 1980er Jahren inspirieren ließen. Passend zum Farbschema des Tennisplatzes wurde ein Beigeton als Basiston gewählt und einzelne Akzente durch Cremeweiss und Dunkelrot gesetzt. Das Shirt ist an den Schultern und an den Seiten aus Mesh und erlaubt so eine hohe Leistung im Spiel, die Roger Federer beim Tragen während der Designentwicklung ausprobiert und mitgestaltet hat.

Uniqlo bringt Gamewear-Kollektion von Roger Federer und Kei Nishikori heraus

„Ich habe mich häufig mit dem Entwickler-Team abgesprochen und ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, das sie kreiert haben. Das Outfit ist von besonders hoher Qualität, nicht nur in Bezug auf Farbe und Form, sondern auch wenn es um Funktionalität geht, die für mich während des Spiels sehr wichtig ist. Ich werde zum ersten Mal seit 2015 bei Roland Garros teilnehmen und freue mich, in Uniqlo Gamewear zu spielen“, bestätigte Federer in der Mitteilung.

Das Modell von Kei Nishikori ließ sich vom Pariser Sommer inspirieren und zeigt bunte Farben; das gleiche Color Block-Design, das bereits in dieser Saison genutzt wurde. Die knalligen Sommerfarben werden durch Schwarz und Weiß akzentuiert und sorgen für ein auffälliges Design. Auch hier wurden Mesh-Elemente verwendet, und zwar im Kragen-und Rückenbereich, die für Atmungsaktivität und Komfort während des Spiels sorgen.

„Ich freue mich sehr, an den French Open in der Gamewear teilzunehmen, die von Christophe Lemaire und dem Pariser Designteam entworfen wurde. Die bunten Farben, die zur Pariser Jahreszeit passen, werden mich inspirieren, sodass ich ein gutes Ergebnis erzielen werde“, sagte Nishikori zuversichtlich.

Uniqlo bringt Gamewear-Kollektion von Roger Federer und Kei Nishikori heraus

Verwendet wurde das hochfunktionale Material Dry Ex, das gemeinsam von Uniqlo und Toray Industries entwickelt wurde. Es weist eine besondere Struktur auf, die schneller als andere Materialien trocknet und somit ein feuchtes oder gar klebriges Gefühl verhindert und während des gesamten Spiels angenehm zu tragen ist. Zudem wurde atmungsaktives Mesh an Stellen verwendet, an denen sich Feuchtigkeit sammelt und um Überhitzung vorzubeugen, sodass die Sportler sich ganz auf ihr Spiel konzentrieren ihr Bestes geben können.

Preislich liegt die Ausstattung im für Uniqlo üblichen günstigen Bereich: Jeweils 39,90 Euro für ein Polo-Shirt oder Shorts; 19,90 für die zu Nishikoris Modell gehörige Kappe und 7,90 Euro für ein Schweißband beziehungsweise ein Paar Tennissocken.

Fotos: Uniqlo

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN